Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Bei Brand in Gemeinschaftsunterkunft einjähriges Mädchen verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWollte Helfer SPD-Mann verbluten lassen?Symbolbild für einen TextAktivisten sollen BER-Blockade bezahlenSymbolbild für einen TextA10: Mann steigt aus – schwer verletztSymbolbild für einen TextWahl-Interview: "Hier funktioniert nichts"Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextElektroschocker-Raub: Foto-FahndungSymbolbild für einen TextStrafanzeige nach "Aquadom"-KatastropheSymbolbild für einen TextÜberfall auf Geldtransporter – SchüsseSymbolbild für einen TextStreik: Sender muss Programm ändernSymbolbild für einen TextBordell-Werbung ärgert Messe-Besucher

Brand in Unterkunft: Einjährige bei Feuer verletzt

Von dpa, ChD

Aktualisiert am 28.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte der Feuerwehr (Symbolbild): Bei einem Brand in Dortmund ist eine 81-jährige Frau gestorben.
Einsatzkräfte der Feuerwehr (Symbolbild): Bei einem Brand in Moabit sind vier Leute verletzt worden, darunter ein einjähriges Kind. (Quelle: David Inderlied/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Sonntag brannte es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Berlin. Ein einjähriges Kind erlitt dabei womöglich eine Rauchgasvergiftung.

Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete der Berliner Stadtmission ist ein Kind verletzt worden. Das Feuer brach am Sonntagnachmittag in dem Haus in der Lehrter Straße in Berlin-Moabit aus, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Müllbeutel im Treppenhaus in Brand geraten. Eine Bewohnerin der Unterkunft bemerkte das Feuer und rief die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei. Bevor diese eintraf, konnte ihr Lebensgefährte, ein 37 Jahre alter Bewohner, die Flammen mit einem Feuerlöscher löschen.

Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften vor Ort. Vier Menschen, unter ihnen ein 45-Jähriger sowie die Frau mit ihrem 37-jährigen Gefährten und ihrer einjährigen Tochter, kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der 37-jährige Mann wurde stationär aufgenommen.

Die Lehrter Straße war zwischenzeitlich gesperrt. Nun ermittelt die Polizei wegen schwerer Brandstiftung, eine politische Motivation für den Brand soll es nicht gegeben haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Polizei Berlin: Meldung von 28. November 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Giffey keilt gegen CDU-Chef Merz
Von Yannick von Eisenhart Rothe
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt
FeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website