Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Franziska Giffey will Lehrkräfte zurückholen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für einen TextFrau findet Waffenarsenal im SchlafzimmerSymbolbild für einen TextRBB: Schlesinger-Direktor vor Rauswurf?Symbolbild für einen TextKinderzimmer: Zoll entdeckt VermögenSymbolbild für einen TextAngriff am Fernsehturm – Wer kennt diese Männer?Symbolbild für einen TextDöner-Urteil hat weitreichende FolgenSymbolbild für einen TextCDU-General für Nicht-Wahl seines BrudersSymbolbild für einen TextKopftuchstreit: Schlappe für BerlinSymbolbild für einen TextDiese Bäckereien mussten schließenSymbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über Berlin

"Kommt nach Hause": Giffey will Lehrer zurück nach Berlin holen

Von dpa
Aktualisiert am 28.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Franziska Giffey beim Gewerkschaftstag des dbb: Die Bürgermeisterin versucht, die abgewanderten Lehrkräfte zurück nach Berlin zu holen.
Franziska Giffey beim Gewerkschaftstag des dbb: Die Bürgermeisterin versucht, die abgewanderten Lehrkräfte zurück nach Berlin zu holen. (Quelle: Christophe Gateau/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Berlin stellt der Lehrkräftemangel eine besondere Herausforderung dar. Bürgermeisterin Giffey will abgewanderte Lehrer nun zurück in die Stadt holen.

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey hat abgewanderte Lehrkräfte dazu aufgerufen, nach Berlin zurückzukehren. "Kommt nach Hause – hier ist es am schönsten", sagte die SPD-Politikerin beim Gewerkschaftstag des Beamtenbundes dbb am Montag in Berlin.

Lehrerinnen und Lehrer würden mit offenen Armen empfangen. "Wir haben in den letzten Jahren massive Abwanderungen gehabt von jungen, gut ausgebildeten Lehrkräften." Berlin könne es sich jedoch nicht leisten, dass sie in andere Bundesländer gingen, weil sie dort verbeamtet würden.

Berlin: Schluss mit "Drehtür-Verbeamtung"

Nach 18 Jahren Auszeit hatte sich Berlin als letztes Bundesland entschlossen, Lehrkräfte wieder zu verbeamten. Das soll den Fachkräftemangel mildern.

Giffey sagte, bisher habe es eine "Drehtür-Verbeamtung" gegeben – wenn in anderen Ländern verbeamtete Lehrkräfte nach Berlin zurückkehrten, hätten sie in Berlin fünf Jahre warten müssen, um wieder verbeamtet zu werden. "Es ist abgeschafft, und Lehrerinnen und Lehrer können sofort zurückkommen."

Neuer Gesetzesbeschluss voraussichtlich im Januar

Im Berliner Abgeordnetenhaus soll das Gesetz im Januar beschlossen werden. Im vergangenen Sommer wurden in der Hauptstadt laut Giffey bereits 220 Lehrerinnen und Lehrern der Amtseid abgenommen.

Giffey versprach, bis zur Wiederholung der Abgeordnetenhauswahl am 12. Februar ihre Arbeit ungestört fortzusetzen. "Es ist gerade jetzt von größter Wichtigkeit, seine Arbeit weiter zu tun, Krisen zu bewältigen, die Aufgaben, die vor uns stehen, zu erledigen." Aus der vergangenen Wahl habe man gelernt: "Einen Volksentscheid, drei Wahlen und einen Marathon auf einmal sollte man nicht nochmal machen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Umfrage vor der Berlin-Wahl: Grüne rutschen ab
Von Julia Reinl
SPD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website