Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Räuber überfällt zwei Banken – und flüchtet auf Fahrrad

Täter noch nicht gefasst  

Räuber überfällt zwei Banken – und flüchtet auf Fahrrad

25.08.2020, 20:10 Uhr | t-online

Berlin: Räuber überfällt zwei Banken – und flüchtet auf Fahrrad. Polizisten vor der Bankfiliale am Kurfürstendamm, die überfallen wurde: Ein Fahrradfahrer hat in Berlin offenbar zwei Bankfilialen in einer Stunde überfallen. (Quelle: dpa/Paul Zinken)

Polizisten vor der Bankfiliale am Kurfürstendamm, die überfallen wurde: Ein Fahrradfahrer hat in Berlin offenbar zwei Bankfilialen in einer Stunde überfallen. (Quelle: Paul Zinken/dpa)

In Berlin hat zwei Banküberfälle an einem Tag gegeben – nach ersten Erkenntnissen hat wohl ein Fahrradfahrer versucht, in einer Stunde beide Banken auszurauben.

Nach den beiden Banküberfällen, die sich am Dienstagmorgen in Berlin ereignet haben, ist der Räuber offenbar mit dem Fahrrad geflüchtet. Wie die Polizei berichtet, wurden die Überfälle in den Commerzbank-Filialen an der Schöneberger Hauptstraße und dem Kurfürstendamm wohl von dem gleichen Täter begangen.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hat der Mann beide Banken überfallen. Das berichtet der rbb. Um 9.25 Uhr war der erste Alarm in Schöneberg losgegangen, gegen zehn Uhr erreichte der Notruf aus der zweiten Bankfiliale am Kurfürstendamm die Polizei. In beiden Fällen habe der Täter den Kassierer mit einer Stichwaffe bedroht und Geld gefordert. 

Zwei Polizistinnen verlassen die überfallene Bankfiliale in Berlin-Schöneberg: Kurz hintereinander sind zwei Filialen der Commerzbank in der Berliner Innenstadt überfallen worden. (Quelle: dpa/Paul Zinken)Zwei Polizistinnen verlassen die überfallene Bankfiliale in Berlin-Schöneberg: Kurz hintereinander sind zwei Filialen der Commerzbank in der Berliner Innenstadt überfallen worden. (Quelle: Paul Zinken/dpa)

Der erste Überfall war erfolgreich, woraufhin der Räuber mit dem Fahrrad Richtung Friedenau flüchtete. Beim zweiten Versuch kam der Sicherheitsdienst der Bank hinzu, weshalb der Täter ohne Beute flüchtete. Verletzt wurde niemand, der Räuber ist laut Polizei noch auf der Flucht. Zwischenzeitlich war ein Hubschrauber im Einsatz, auch das SEK wurde alarmiert, letztlich aber nicht eingesetzt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal