Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: "Ekelerregende Zustände" in Dönerproduktion

"Ekelerregende Zustände"  

Neuköllner Dönerproduktion stillgelegt

25.11.2020, 16:45 Uhr | dpa

Berlin: "Ekelerregende Zustände" in Dönerproduktion. Dönerspieße (Symbolbild): Eine Produktionsstätte in Neukölln musste wegen "ekelerregender Zustände" geschlossen werden. (Quelle: imago images/imagebroker)

Dönerspieße (Symbolbild): Eine Produktionsstätte in Neukölln musste wegen "ekelerregender Zustände" geschlossen werden. (Quelle: imagebroker/imago images)

Nach Kontrollen in Neukölln musste die Polizei mehrere Einrichtungen schließen. Besonders schlimme Zustände erwarteten die Beamten bei einer Dönerproduktion.

In einer Berliner Produktionsstätte für Dönerfleisch in Neukölln hat die Berliner Polizei bei einer Kontrolle erhebliche Mängel festgestellt. "Einzelne Bereiche der Produktion wiesen ekelerregende Zustände auf", hieß es am Mittwoch. Eine fleischverarbeitende Maschine wurde stillgelegt, weil Sicherheitsvorrichtungen fehlten und Betriebsstoffe austraten.

Der Betrieb war bei einer Gewerbekontrolle mit mehreren Behörden am Dienstag aufgefallen. Dabei schlossen die Beamten auch einen Frisörladen wegen mehrerer Verstöße, darunter Schwarzarbeit, Mängel beim Infektionsschutz und Verletzung der Handwerksordnung. Diese liegt meist vor, wenn es in dem Betrieb keinen geprüften Friseurmeister gibt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal