• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Angriff auf Polizisten – Beamter erleidet Knochenbrüche


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextBerliner Polizei ermittelt gegen Abbas Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Angriff auf Polizisten – Beamter erleidet Knochenbrüche

Von dpa
Aktualisiert am 04.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen: In Gesundbrunnen hat sich ein Mann gegen eine Polizeikontrolle gewehrt.
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen: In Gesundbrunnen hat sich ein Mann gegen eine Polizeikontrolle gewehrt. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei Polizisten sind bei dem Einsatz vor einem interkulturellen Zentrum in Berlin verletzt worden. Mehrere Beamte waren nötig um einen mutmaßlichen Unruhestifter festzunehmen.

Bei einem Einsatz in Berlin-Gesundbrunnen hat sich ein Polizist bei einer Auseinandersetzung mit einem aggressiven Mann sein Schien- und Wadenbein gebrochen. Der Tatverdächtige soll am Donnerstagvormittag in einem interkulturellen Zentrum in der Drontheimer Straße für Ärger gesorgt haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Verantwortlichen alarmierten demnach die Einsatzkräfte. Vor dem Zentrum hätten zwei Polizisten den 29-Jährigen aufgefordert, sich auszuweisen. Den Angaben zufolge hatte er keine Papiere dabei und schlug um sich, als die Beamten ihn durchsuchten. Dabei soll er einem Polizisten eine blutige Nase verpasst und dann auch um sich getreten haben.

Bei dem Versuch, ihn festzuhalten, stürzten die beiden Polizisten mit dem Mann auf den Boden, wobei sich einer von ihnen Schien- und Wadenbein brach. Mit Unterstützung weiterer Polizisten sei der Mann schließlich festgenommen worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bombe in Berlin entschärft – Sperrungen aufgehoben
Ein Kommentar von Antje Hildebrandt, Berlin
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website