HomeRegionalBerlin

Corona in Berlin: Feuerwehr verlegt Patienten aus Vivantes-Klinikum


Feuerwehr verlegt Patienten aus Vivantes-Klinikum

Von Daniel Krause

Aktualisiert am 08.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Vivantes Klinikum Neukölln Haus 15 Kormoranweg Rudower Straße Buckow Neukölln Berlin Deutschl
Das Vivantes-Klinikum in Berlin-Neukölln: Die Berliner Feuerwehr hat mehrere Patienten auf andere Rettungsstellen verlegt. (Quelle: Schöning/Archivbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das schaut Berlin auf
Netflix
1. Fate: The Winx SagaMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Die Berliner Feuerwehr hat mehrere Patienten der Vivantes-Klinik Neukölln auf andere Einrichtungen verteilt. Der Grund für die nächtliche Aktion ist noch unklar.

In der Nacht zu Dienstag hat die Berliner Feuerwehr Amtshilfe im Vivantes-Klinikum Neukölln geleistet. Mehrere Patienten wurden auf andere Rettungsstellen verteilt, sagte ein Pressesprecher der Feuerwehr gegenüber t-online.

Gegen 23.30 Uhr waren – laut einem Tweet – zehn Rettungswagen im Einsatz um die "kurzfristige Verlegung" durchzuführen. Wie die "Berliner Zeitung" berichtet, soll die Rettungsstelle der Vivantes-Klinik überlastet gewesen sein. Die Verlegung von neun Patienten und Patientinnen wurde veranlasst, um die Versorgung von Notfällen zu gewährleistet, teilte die Vivantes-Pressestelle gegenüber t-online mit.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ende November berichtete der "Tagesspiegel" von einem bevorstehenden Aufnahmestopp in der Einrichtung. Mehrere Einrichtungen hatten im DIVI-Intensivregister gemeldet, keine Intensivbetten für Zulieferungen von Corona-Patienten zur Verfügung zu haben. In Neukölln war das Problem aber ein anderes. "Das Problem sind nicht die belegten Betten, sondern fehlende Pflegekräfte", sagte ein Vivantes-Betriebsrat gegenüber der Zeitung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit den Pressestellen der Berliner Feuerwehr und Vivantes
  • Twitter/Berliner Feuerwehr
  • Eigene Recherche
  • "Berliner Zeitung": "Neukölln: Klinik überlastet – Feuerwehr muss helfen"
  • "Tagesspiegel": "Berliner Großkrankenhaus vor Aufnahmestopp"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Antje Hildebrandt
FeuerwehrNeuköllnTagesspiegel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website