Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Streit in Berlin-Gesundbrunnen eskaliert – zwei Verletzte durch Schüsse

Schüsse gefallen  

Streit in Gesundbrunnen eskaliert – zwei Verletzte

21.01.2021, 11:21 Uhr | dpa, AFP

Streit in Berlin-Gesundbrunnen eskaliert – zwei Verletzte durch Schüsse. Ein Streifenwagen der Berliner Polizei blockiert eine Straße: In Gesundbrunnen sind zwei Männer angeschossen worden. (Quelle: imago images/Seeliger/Symbolbild)

Ein Streifenwagen der Berliner Polizei blockiert eine Straße: In Gesundbrunnen sind zwei Männer angeschossen worden. (Quelle: Seeliger/Symbolbild/imago images)

Streit in Gesundbrunnen eskaliert: Bei einer Auseinandersetzung zwischen etwa 20 Personen fielen Schüsse. Zwei Personen wurden verletzt.

Zwei Menschen sind in Berlin-Gesundbrunnen von Schüssen getroffen und verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, waren knapp 20 Menschen am Mittwochabend in einen Streit verwickelt. Die beiden Verletzten im Alter von 24 und 26 Jahren seien ins Krankenhaus gebracht worden, befänden sich aber nicht in Lebensgefahr.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die beiden Männer durch Schüsse an der Hüfte beziehungsweise an einem Bein verletzt. Ein 38-jähriger Verdächtiger konnte durch die Beamten identifiziert werden. Er flüchtete demnach nach der Schussabgabe.

Auslöser des Streits waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei beleidigende Äußerungen. Der Tatort in der Ramlerstraße liegt nahe dem Einkaufszentrum "Gesundbrunnen-Center". Es gebe keine Hinweise auf Clan-Kriminalität, teilte die Polizei weiter mit.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa und AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal