Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Verdächtiger nach Geldtransporter-Überfall bei Ikea in Tempelhof gefasst

Geldkoffer erbeutet  

Überfall auf Geldtransporter bei Ikea: Verdächtiger gefasst

21.01.2021, 17:42 Uhr | dpa

Berlin: Verdächtiger nach Geldtransporter-Überfall bei Ikea in Tempelhof gefasst. Ikea am Sachsendamm in Schöneberg: Ein Geldtransporter ist hier überfallen worden. (Quelle: imago images/Schöning/Archivbild)

Ikea am Sachsendamm in Schöneberg: Ein Geldtransporter ist hier überfallen worden. (Quelle: Schöning/Archivbild/imago images)

In Berlin hat ein Überfall auf einen Geldtransporter vor einer Ikea-Filiale für Aufsehen gesorgt. Nun gibt es offenbar einen Ermittlungserfolg.

Rund einen Monat nach dem Überfall auf einen Geldtransporter am Ikea-Möbelhaus in Berlin-Schöneberg ist ein Tatverdächtiger gefasst worden. Es gab eine Festnahme, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Donnerstag bestätigte. Nähere Informationen lagen zunächst nicht vor. Zuvor hatte die "B.Z." berichtet.

Geldtransporter überfallen in Berlin überfalllen

Bei einem Überfall auf einen Geldtransporter in Berlin-Schöneberg haben drei Räuber am Dienstagvormittag Bargeld erbeutet. Die Verdächtigen seien in einem weißen Audi geflüchtet, sagte ein Polizeisprecher. Es werde auch mit einem Hubschrauber nach den Tätern gesucht. (Quelle: dpa)

Berlin-Schöneberg: Der Geldtransporter wurde von drei Maskierten überfallen. (Quelle: dpa)


Am 15. Dezember hatten laut Polizei drei Räuber gegen 9.30 Uhr einen 55 Jahre alten Geldboten mit Schusswaffen bedroht, als er die Filiale am Sachsendamm durch einen Hintereingang verließ. Das Trio erbeutete einen Geldkoffer.

Überfall kurz vor hartem Lockdown

Die Männer waren in einem weißen Auto mit gestohlenen Kennzeichen geflüchtet. Verletzt worden war niemand. Über die Höhe der Beute wurden bislang keine Angaben gemacht.

Damals war auf einem Foto der "B.Z." ein weißer Lieferwagen mit der Aufschrift "Geld- und Werttransport" vor dem Hintereingang zu sehen. Wegen des letzten Einkaufstages in Möbelhäusern vor dem harten Corona-Lockdown hatten sich die Menschen und Autos vor dem Ikea-Geschäft gestaut.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal