Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin-Reinickendorf: Polizei sprengt Clan-Hochzeit mit 55 Gästen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWollte Helfer SPD-Mann verbluten lassen?Symbolbild für einen TextAktivisten sollen BER-Blockade bezahlenSymbolbild für einen TextA10: Mann steigt aus – schwer verletztSymbolbild für einen TextWahl-Interview: "Hier funktioniert nichts"Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextGiffey keilt gegen CDU-Chef MerzSymbolbild für einen TextElektroschocker-Raub: Foto-FahndungSymbolbild für einen TextStreik: Sender muss Programm ändernSymbolbild für einen TextStrafanzeige nach "Aquadom"-KatastropheSymbolbild für einen TextÜberfall auf Geldtransporter – Schüsse

Berliner Polizei beendet Hochzeit mit 55 Gästen

Von dpa
Aktualisiert am 25.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizist in Uniform (Symbolbild): Unerwarteter Besuch von Beamten beendete eine Hochzeitsfeier.
Polizist in Uniform (Symbolbild): Unerwarteter Besuch von Beamten beendete eine Hochzeitsfeier. (Quelle: Jens Büttner/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Berlin hat sich eine Großfamilie über die Corona-Regeln hinweggesetzt, um eine Hochzeit zu feiern. Unter den Gästen in einer Reinickendorfer Wohnung waren auch mehrere Kinder.

Mehr als 50 Mitglieder einer Großfamilie haben trotz der Corona-Pandemie in Berlin eine Hochzeit gefeiert. Die Polizei löste die Feier in Reinickendorf im Norden Berlins am Sonntagabend auf, wie am Montag mitgeteilt wurde.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ein Zeuge hatte demnach in der Hechelstraße nahe dem früheren Flughafen Tegel ein stetiges Kommen und Gehen aus einer Wohnung beobachtet und die Polizei gerufen. Gegen 18.45 Uhr trafen Polizisten ein und fanden 22 Männer, 21 Frauen und zwölf Kinder vor, die an der Hochzeitsfeier teilnahmen.

Gegen die Erwachsenen wurden Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz gestellt. 37 Gäste mussten die Wohnung verlassen. Laut Polizei soll während des zweistündigen Einsatzes ein Kind gestürzt sein und sich leicht verletzt haben. Sanitäter versorgten die Kopfverletzung vor Ort.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Giffey keilt gegen CDU-Chef Merz
Von Yannick von Eisenhart Rothe
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt
CoronavirusPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website