Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Corona-Impfstoff fehlt: Berlin muss zwei Impfzentren vorübergehend schließen

Kein Impfstoff wegen Lkw-Panne  

Berlin schließt zwei Impfzentren vorübergehend

06.04.2021, 16:48 Uhr | dpa

Corona-Impfstoff fehlt: Berlin muss zwei Impfzentren vorübergehend schließen. Das Impfzentrum in der Arena in Treptow: Es wurde kurzfristig geschlossen. (Quelle: imago images/Stefan Zeitz/Archivbild)

Das Impfzentrum in der Arena in Treptow: Es wurde kurzfristig geschlossen. (Quelle: Stefan Zeitz/Archivbild/imago images)

Nachdem in Berlin mangels Impfstoffs die Impfungen in zwei Zentren am Dienstag vorübergehend ausgesetzt worden sind, ist die verspätete Lieferung inzwischen eingetroffen. 

Wegen Mangels an Corona-Impfstoff mussten zwei von sechs Impfzentren in Berlin am Dienstag um 14 Uhr geschlossen werden. In der Arena in Treptow sowie dem Impfzentrum Messe wurde der Betrieb vorübergehend eingestellt, wie die Gesundheitsverwaltung mitteilte. 

Grund für die Schließungen war laut "Berliner Kurier" eine Lkw-Panne. Die 81.000 Impfstoffdosen des Herstellers Biontech sind mittlerweile in den Zentren eingetroffen. "Damit können die Impfzentren Messe und Arena Berlin morgen früh den Impfbetrieb wie gewohnt aufnehmen", teilte die Senatsverwaltung für Gesundheit am Dienstagabend mit. 

Die ausgefallenen Termine sollen laut Gesundheitsverwaltung innerhalb von drei Tagen nachgeholt werden. Dafür sei eine Kontaktaufnahme mit der Hotline ausdrücklich nicht nötig. Der Impfort bleibe unverändert. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal