• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Protestcamp f├╝r Freilassung von Nawalny am Brandenburger Tor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild f├╝r einen TextEU-Land f├╝hrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Aktivisten protestieren f├╝r die Freilassung Nawalnys

Von dpa
Aktualisiert am 10.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Am Brandenburger Tor sind Plakate aufgestellt (Symbolbild): Aktivisten protestieren im "Demokratie Camp" f├╝r die Freilassung Nawalnys.
Am Brandenburger Tor sind Plakate aufgestellt (Symbolbild): Aktivisten protestieren im "Demokratie Camp" f├╝r die Freilassung Nawalnys. (Quelle: Paul Zinken/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Berlin haben Aktivisten f├╝r Aufsehen gesorgt: Mit dem "Demokratie-Camp" protestierten sie f├╝r die Freilassung von Alexej Nawalny. Und auch f├╝r die Freiheit aller politisch Gefangenen in Russland.

F├╝r die Freilassung des Kremlgegners Alexej Nawalny protestieren Aktivisten seit Samstagnachmittag mit Zelten am Brandenburger Tor in Berlin. Das "Demokratie-Camp" soll einen Monat lang bestehen bleiben ÔÇô Veranstalter ist der sich noch in Gr├╝ndung befindliche Verein Unkremlin.

Gefordert werde nicht nur die Freilassung Nawalnys, sondern aller politischer Gefangener in Russland, hie├č es. Die Teilnehmerzahl liege im unteren zweistelligen Bereich, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

"Demokratie-Camp"

Auf Plakaten wurden Slogans gezeigt wie "Stop Putins Terror ÔÇô Demokratie-Camp", "Kein Gesch├Ąft mit Nord-Stream" und "Keine Lizenz f├╝r den Sender RT". Viele Spazierg├Ąnger am Brandenburger Tor blieben laut einem dpa-Reporter stehen und schauten sich die Forderungen an.

Berliner und Berlinerinnen halten vor dem "Demokratie Camp".
Berliner und Berlinerinnen halten vor dem "Demokratie Camp". (Quelle: Paul Zinken/dpa-bilder)

F├╝r die kommenden Tage wurden Reden von russischen Oppositionellen vor Ort angek├╝ndigt, darunter Olga Romanowa. Am Samstagnachmittag lagen der Polizei zun├Ąchst keine St├Ârungen an dem Camp vor.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BR-Sportmoderatorin stirbt mit 47 Jahren
Andrea Otto (hier im Jahre 2006): Die Moderatorin wurde nur 47 Jahre alt.


Verschlechterter Gesundheitszustand

Alexej Nawalny war im Februar in einem viel kritisierten Prozess zur Verb├╝├čung einer fr├╝her verh├Ąngten mehrj├Ąhrigen Straflagerhaft verurteilt worden und ist im Hungerstreik.

In den vergangenen Tagen hatte Nawalny eine Verschlechterung seines Gesundheitszustandes in der Haft beklagt. Im vergangenen Sommer hatte er nur knapp einen Anschlag mit dem Nervengift Nowitschok ├╝berlebt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Antje Hildebrandt
Alexej NawalnyBrandenburger TorRussland

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website