Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Geklautes Motorrad führt Polizei zu vernachlässigtem Kind

Drogen sichergestellt  

Polizisten verfolgen gestohlenes Motorrad – und finden vernachlässigtes Kind

11.04.2021, 14:03 Uhr | dpa

Berlin: Geklautes Motorrad führt Polizei zu vernachlässigtem Kind. In Polizei-Westen gekleidete Polizisten (Symbolbild): In Berlin verfolgte die Polizei ein gestohlenes Motorrad und stieß in einer Wohnung auf ein vernachlässigtes Kind und Drogen. (Quelle: dpa/Silas Stein)

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten (Symbolbild): In Berlin verfolgte die Polizei ein gestohlenes Motorrad und stieß in einer Wohnung auf ein vernachlässigtes Kind und Drogen. (Quelle: Silas Stein/dpa)

In Berlin hat ein Mann das gestohlene Motorrad eines Freundes entdeckt. Als die Polizei den Dieb überführen wollte, floh dieser zunächst und führte die Beamten zu einer Wohnung mit Drogen und einem vernachlässigten Kind.

Die Jagd nach einem gestohlenen Motorrad hat die Polizei am Samstag zu einem vernachlässigten Kleinkind in der Wohnung des Verdächtigen geführt. Im Fließverkehr von Berlin-Lichtenberg hatte ein Autofahrer am Nachmittag das wenige Tage zuvor gestohlene Motorrad seines Freundes wiedererkannt. Er folgte dem fremden Fahrer auf dem Fahrzeug und gab die jeweiligen Standorte der Polizei durch, wie diese am Sonntag mitteilte.

Als Beamte den Motorradfahrer schließlich in der Otto-Braun-Straße stoppen wollten, beschleunigte dieser und versuchte zu flüchten. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr er demnach über rote Ampeln und gefährdete Fußgänger, die zur Seite springen mussten. Schließlich stoppte die Polizei den 38-Jährigen im Stadtteil Prenzlauer Berg und fand bei ihm diverse Drogen.

Drogen und gestohlene Autokennzeichen

Daraufhin durchsuchten die Beamten auch die Wohnung des Mannes, in der sie auf die Freundin und den zweijährigen Sohn stießen. Dort fanden sie zudem weitere Drogen und gestohlene Autokennzeichen. Die Wohnung war laut Polizei in einem solch schlechten Zustand, dass sie den Kindernotdienst informierte.

Das Kleinkind kam vorübergehend in ein Krankenhaus. Es wurden deshalb auch Ermittlungen wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht eingeleitet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: