Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Autos in Prenzlauer Berg und Altglienicke ausgebrannt

Brandstiftung vermutet  

Mehrere Autos in Prenzlauer Berg und Altglienicke ausgebrannt

18.04.2021, 13:14 Uhr | dpa

Berlin: Autos in Prenzlauer Berg und Altglienicke ausgebrannt. Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt (Symbolbild): In Berlin ist es erneut zu Bränden an Autos gekommen. (Quelle: dpa/Stratenschulte)

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt (Symbolbild): In Berlin ist es erneut zu Bränden an Autos gekommen. (Quelle: Stratenschulte/dpa)

In Berlin haben mehrere Autos gebrannt und sind durch die Flammen oder Hitze zum Teil schwer beschädigt worden. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Mehrere Autos haben in Berlin-Prenzlauer Berg und im Ortsteil Altglienicke von Treptow-Köpenick gebrannt. Zeugen sahen am frühen Sonntagmorgen in der Straße Zur Börse zunächst Flammen an einem Transporter, wie die Polizei mitteilte. Der Mietwagen brannte demnach völlig aus. Die alarmierte Feuerwehr kam zum Löschen.

Nur eine Viertelstunde später wurde Feuer auf einem Parkplatz in der Ortolfstraße gemeldet. Zwei brennende Autos wurden schwer beschädigt, zwei weitere erlitten Schäden durch die große Hitze. In beiden Fällen wurde niemand verletzt. Die Polizei vermutet jeweils Brandstiftung als Ursache. In Berlin werden immer wieder abgestellte Wagen von Unbekannten angezündet – meist nachts.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal