Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen fällt unter die Zehner-Marke

Berlin  

Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen fällt unter die Zehner-Marke

16.06.2021, 09:48 Uhr | dpa

Die Corona-Inzidenz in Sachsen ist unter die Marke von zehn gefallen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner am Mittwochmorgen mit 8 an. Damit liegt der Freistaat deutlich unter dem derzeitigen Bundesdurchschnitt von 13. Auch die meisten Städte und Kreise liegen mittlerweile unter einer Inzidenz von zehn. Lediglich das Erzgebirge (17,9) und Mittelsachsen (14,8) liegen darüber, für den Kreis Bautzen wird die Ansteckungsquote mit 10 angegeben. Am niedrigsten ist der Wert im Vogtland mit 2,2. Ab Anfang Juli soll es mit der neuen Corona-Landesverordnung bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von zehn eine neue Untergrenze geben, bei der die Corona-Einschränkungen weitgehend aufgehoben werden. Die Maskenpflicht beim Einkaufen sowie in Bus und Bahn soll aber bleiben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: