Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Wer zieht in die Villa Massimo? Bund gibt Namen bekannt

Roma  

Wer zieht in die Villa Massimo? Bund gibt Namen bekannt

28.06.2021, 14:31 Uhr | dpa

Der Bund hat bekannt gegeben, wer mit einem Stipendium im kommenden Jahr für zehn Monate in die traditionsreiche Villa Massimo in Rom ziehen darf. Zum Jahrgang 2022 gehören demnach: Tobias Zielony, Liza Dieckwisch und Danica Dakič (Kunst), Fabian Wagner und Alfredo Thiermann (Architektur), Olga Martynova und Arne Rautenberg (Literatur) sowie Ondřej Adámek und Marcus Schmickler (Musik). Außerdem wurden die Förderungen für die Casa Baldi, das Deutsche Studienzentrum in Venedig sowie die "Bundesateliers" in Paris vergeben, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters am Montag in Berlin mitteilte. Das renommierte Programm soll es hochbegabten Künstlerinnen und Künstlern ermöglichen, sich weiter zu entwickeln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: