Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Regierungschef Müller: "Ben Wagin wird uns fehlen"

Berlin  

Regierungschef Müller: "Ben Wagin wird uns fehlen"

29.07.2021, 15:43 Uhr | dpa

Regierungschef Müller: "Ben Wagin wird uns fehlen". Ben Wagin

Ben Wagin steht anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls vor dem Brandenburger Tor vor seiner Installation "Mauer keine Dauer". Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat den verstorbenen Künstler Ben Wagin gewürdigt. "Mit Ben Wagin verlässt uns ein Künstler ganz eigener Art", teilte Müller am Donnerstag mit. "Berlin sähe ohne sein Lebenswerk und sein nachhaltiges Engagement für die Großstadtnatur anders aus: ohne seine Baumpflanzungen, ohne seine Denkmale, ohne seine Interventionen."

Menschen wie er würden gebraucht - "Personen, die Politik, Natur und Kunst zusammen dachten und die niemals müde wurden, sich einzumischen, Stellung zu beziehen und manchmal auch unbequem zu sein", teilte Müller mit. Als Aktionskünstler, Umweltaktivist, Theatermacher und Menschenfreund sei Wagin ein Berliner Original im besten Sinne gewesen. "Ben Wagin wird uns fehlen."

Der Aktionskünstler, der im Alter von 91 Jahren starb, ist unter anderem für seine Installation "Parlament der Bäume" im Regierungsviertel bekannt. Damit soll an die Maueropfer erinnert und zum Frieden gemahnt werden. Seine Arbeiten zeugten "von einem unruhigen, kreativen Geist, der nie aufhörte sich einzumischen. Er wird fehlen", twitterte auch Kultursenator Klaus Lederer (Linke).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: