Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Lagezentrum: Keine Zwischenfälle nach Demo-Verboten

Berlin  

Lagezentrum: Keine Zwischenfälle nach Demo-Verboten

01.08.2021, 09:12 Uhr | dpa

Nach dem Verbot von mehreren Demonstrationen in der Hauptstadt hat es in der Nacht zum Sonntag nach Polizeiangaben keine Zwischenfälle gegeben. Diesbezüglich sei es eine ruhige Nacht gewesen, sagte ein Sprecher des Lagezentrums am Sonntagmorgen.

Die Initiative "Querdenken 711" aus Stuttgart teilte derweil mit, es werde am Sonntag keine Kundgebung geben. Der ursprünglich mit 22.500 Teilnehmern an der Straße des 17. Juni angemeldete Protest war zuvor von der Polizei mit Blick auf den Infektionsschutz verboten worden. Am späten Samstagabend hatte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg das Verbot in einem Eilverfahren bestätigt. Auch in mehreren anderen Fällen bestätigte das Gericht Demo-Verbote der Polizei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: