Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bushido muss Abou-Chaker 1,4 Millionen zahlen

Von dpa
Aktualisiert am 02.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Bushido, Rapper und Musikproduzent, kommt in einen Saal des Bundesverwaltungsgerichtes: Im Jahr 2018 war es mit seinem damaligen Gesch├Ąftspartner Arafat Abou-Chaker zum Zerw├╝rfnis gekommen.
Bushido, Rapper und Musikproduzent, kommt in einen Saal des Bundesverwaltungsgerichtes: Im Jahr 2018 war es mit seinem damaligen Gesch├Ąftspartner Arafat Abou-Chaker zum Zerw├╝rfnis gekommen. (Quelle: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor drei Jahren kam es zum Streit zwischen Bushido und seinem damaligen Gesch├Ąftspartner Arafat Abou-Chaker. Jetzt haben sich die beiden geeinigt: Abou-Chaker erh├Ąlt eine millionenschwere Abfindung.

Der Rapper Bushido hat sich mit einem ehemaligen Gesch├Ąftspartner bei einer Immobiliengesellschaft nach Angaben eines Gerichtssprechers auf die Zahlung einer Abfindung von 1,4 Millionen Euro geeinigt. Das teilte der stellvertretende Sprecher des Oberlandesgerichtes in Brandenburg/Havel, Ulrich Zwick, nach der Verhandlung am Mittwoch mit (AZ: 7U 215/20).

Bei dem Streit war es um ein Grundst├╝ck mit Wohnanlage in R├╝dersdorf bei Berlin gegangen. Der Musiker Bushido hatte f├╝r das Immobiliengesch├Ąft zusammen mit dem Clanchef einer bekannten arabischst├Ąmmigen Berliner Gro├čfamilie, Arafat Abou-Chaker, eine Gesellschaft gegr├╝ndet.

Rechtsstreit mit Bushido: Urspr├╝ngliche Abfindung sollte deutlich geringer sein

Nach einem Zerw├╝rfnis hatte Bushido 2018 die Gesellschaft aufgel├Âst und wollte sich als alleiniger Besitzer ins Grundbuch eintragen lassen. Das Landgericht in Frankfurt/Oder hatte dem in einem Zivilprozess stattgegeben, Bushido aber zur Zahlung einer Abfindung von 126.000 Euro plus Zinsen an seinen ehemaligen Partner verpflichtet.

Weitere Artikel

Caf├ęs in Berlin
"Gratis Kaffee"-Angebot f├╝r Ungeimpfte schl├Ągt Wellen
Er├Âffnung einer "Wonder Waffel"-Filiale in Saarbr├╝cken vor der Pandemie (Archivbild): Auf der Instagram-Seite der Kette wird ein Gratis-Kaffee f├╝r Ungeimpfte beworben.

"Komplett geisteskrank"
Klinik wirft Frau wegen Corona-Video raus
Uniklinik in M├╝nchen (Symbolfoto): Die Klinik distanziert sich von der Mitarbeiterin.

Blindg├Ąnger ├╝bersehen
Explosion von Fliegerbombe in M├╝nchen: Staatsanwaltschaft ermittelt
Umgest├╝rzter Radlader auf einer Baustelle in M├╝nchen: Eine Fliegerbombe war am Mittwochmittag explodiert.


Gegen das Urteil war laut Zwick Arafat Abou-Chaker vor dem Oberlandesgericht in Brandenburg an der Havel in Berufung gegangen. Der Vergleich kann innerhalb von drei Wochen widerrufen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hertha-Fan nach Relegation in Klinik gepr├╝gelt
Arafat Abou-ChakerBushido

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website