• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Feuerwehr kämpft gegen Hochhausbrand in Spandau


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für ein VideoMehrere Explosionen auf der Krim Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextBilder: Lance Armstrong hat geheiratetSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWolfsrüde spaziert durch HannoverSymbolbild für einen Watson TeaserDésirée Nick schießt gegen KlumSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Feuerwehr kämpft gegen Hochhausbrand

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 10.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Einsatz in Spandau: Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen.
Einsatz in Spandau: Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. (Quelle: Feuerwehr)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Feuer im Keller, Rauch im Treppenhaus

Ein Brand in Kellerverschlägen eines Hochhauses in Berlin-Spandau hat einen größeren Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. 107 Feuerwehrleute seien vor Ort, um die Flammen zu bekämpfen, sagte ein Sprecher am Freitagmorgen.

Auch Belüftungsmaßnahmen seien in dem Hochhaus mit 18 Etagen in der Obstallee im Stadtteil Staaken nötig. Der Rauch ziehe zum Teil durch das Treppenhaus, Bewohner hätten über Rauchgeruch in ihren Wohnungen geklagt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bei Twitter informierte die Feuerwehr zunächst, es gebe "eine erhöhte Anzahl von Verletzten". Die Einsatzlage wurde als "MANV"-Fall eingestuft. Das heißt: "Massenanfall von Verletzten".

Später gaben die Retter Entwarnung: Der Brand sei unter Kontrolle. "Eine verletzte Person musste in einer Klinik weiter behandelt werden. Mehrere Wohnungen wurden durch die Feuerwehr kontrolliert und belüftet. Die Mieter konnten in ihren Wohnungen verbleiben."

Der Alarm war um 7.31 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen. Laut Feuerwehr gab es in den vergangenen drei bis vier Monaten immer wieder Brände in Kellern in der Obstallee.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
RBB stellt auch Leiterin der Intendanz frei
Von Antje Hildebrandt
FeuerwehrTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website