Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Tausende Kubikmeter Müll in Berlin in Flammen

Von t-online, EP

Aktualisiert am 28.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Aus einem Recyclinghof im Stadtteil Britz steigen Rauchwolken auf: Dort brennen in einem Müllbunker rund 4.000 Kubikmeter Hausmüll.
Aus einem Recyclinghof im Stadtteil Britz steigen Rauchwolken auf: Dort brennen in einem Müllbunker rund 4.000 Kubikmeter Hausmüll. (Quelle: Christophe Gateau/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Sorge vor Atomwaffentest NordkoreasSymbolbild für einen TextBei Finale: RTL mit TonproblemenSymbolbild für einen TextEhemalige RAF-Terroristin ist totSymbolbild für einen TextRoger Schmidts neuer Job steht festSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor Tornado-GefahrSymbolbild für einen Watson TeaserEx-GNTM-Kandidatin erhebt schwere VorwürfeSymbolbild für einen TextAmpelpolitiker für dritte WahlstimmeSymbolbild für einen TextPiepton soll Jugendliche verscheuchenSymbolbild für einen TextLkw stürzt von Brücke und brennt ausSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextSimone Ballack wehrt sich gegen Hassnachrichten

In Berlin musste die Feuerwehr zu einem Großeinsatz ausrücken. Auf dem Gelände der BSR war ein Feuer ausgebrochen. Müll stand in Flammen. Nun gibt es Entwarnung für die Anwohner.

Am Dienstagmorgen musste die Feuerwehr zu einem Großeinsatz in Berlin ausrücken. Im Stadtteil Britz war ein Feuer in einem Müllbunker der Berliner Stadtreinigung ausgebrochen, wie die Feuerwehr selbst beim Nachrichtendienst Twitter mitteilte.

Es waren 80 Rettungskräfte am Brandort in der Gradestraße im Einsatz. "Es brennen circa 4.000 Kubikmeter Müll", so die Feuerwehr.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde auch eine Warnung für die Anwohner herausgegeben. Berliner im Umkreis von eineinhalb Kilometern um den Postleitzahlenbereich 12347 werden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Dies sei eine Vorsichtsmaßnahme, sagte der Sprecher.

Demnach wurde zunächst davon ausgegangen, dass keine besondere Gefährdung bestehe, weil nur normaler Hausmüll brenne. "Wir messen und informieren", lautet die Ansage.

Weitere Artikel

Zugführer stellt Bargeld sicher
Mann vergisst Rucksack mit 27.000 Euro in ICE
Ein ICE der Deutschen Bahn auf einem Gleis (Symbolbild): Der Zugführer konnte den Rucksack sicherstellen.

Wegen Corona-Pandemie
Holetschek: "Schlafe in der Woche auf einer Klappcouch im Büro"
Klaus Holetschek, Gesundheitsminister von Bayern (Archivbild): Der CSU-Politiker wohnt etwa eine Stunde von München entfernt.

Totschlag an Weihnachten
Ehemann nach Bluttat festgenommen – Ermittlungen laufen
Spurensicherung an einem Wohnhaus (Symbolbild): Ein 41-Jähriger soll sich des Totschlags an seiner Ehefrau schuldig gemacht haben.


Mittlerweile konnte die Feuerwehr eine Entwarnung für die Anwohner geben. "Alle Messungen der Luft ergaben keine besondere Gefährdung", teilten die Retter auf Twitter mit. Demnach sei der Brand in der Gradestraße unter Kontrolle und größtenteils gelöscht. Mit Wärmebildkameras würden Glutnester aufgespürt. Die Nachlösch- und Kontrollarbeiten dauerten an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So wird die BVG in Zukunft klingen
FeuerwehrTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website