• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Polizeipr├Ąsidentin rechnet mit herausfordernden Nacht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAir Force One landet in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild f├╝r einen TextKletterer st├╝rzen im Karwendel zu TodeSymbolbild f├╝r einen TextGefahr bei Waldbrand "noch sehr gro├č"Symbolbild f├╝r einen TextNeue Doppelspitze der Linken gew├ĄhltSymbolbild f├╝r ein VideoHinteregger mit neuem Gesch├ĄftszweigSymbolbild f├╝r einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild f├╝r einen TextFu├čballstar ├╝berrascht mit Wechsel Symbolbild f├╝r einen TextSylt: Party-Zonen f├╝r 9-Euro-Touristen?Symbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Polizeipr├Ąsidentin rechnet mit herausfordernder Nacht

Von dpa
Aktualisiert am 31.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Streifenwagen der Polizei in Berlin (Archivbild): Am Freitag werden 2.500 Polizisten im Einsatz sein.
Streifenwagen der Polizei in Berlin (Archivbild): Am Freitag werden 2.500 Polizisten im Einsatz sein. (Quelle: xcitepress/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Berliner Polizei ist an Silvester mit einem Gro├čaufgebot im Einsatz. Denn auch wenn es in diesem Jahr viele Verbote und scharfe Ma├čnahmen gibt, gehen die Beamten von viel Arbeit aus.

Polizeipr├Ąsidentin Barbara Slowik rechnet mit einer herausfordernden Silvesternacht f├╝r die Berliner Polizistinnen und Polizisten. Neben den ├╝blichen Aufgaben seien wegen der Corona-Pandemie die Kontrollen in den Verbotszonen zu bew├Ąltigen.

Zudem erwartet Slowik mehrere unangemeldete Demonstrationen gegen die Corona-Ma├čnahmen in der Stadt. "Auch darauf werden wir einen deutlichen Fokus legen", sagte die Polizeipr├Ąsidentin dem RBB-Inforadio am Freitag.

Berlin: 2.500 Polizisten im Einsatz

Man habe in den vergangene Wochen Erfahrungen mit sogenannten Spazierg├Ąngen sammeln k├Ânnen. "Durch stete Pr├Ąsenz und ganz konsequentes Vorgehen konnten wir das absolut im Rahmen halten und haben auch keine schweren gewaltt├Ątigen Ausschreitungen bisher sehen m├╝ssen", sagte Slowik.

Sie bef├╝rchte das auch heute Abend nicht. Rund 1.600 zus├Ątzliche Polizisten seien in der Silvesternacht in der Hauptstadt im Einsatz, insgesamt seien es rund 2.500.

"Dort werden wir pr├Ąsenter sein"

Laut Corona-Schutzma├čnahmen des Senats gilt an 53 Orten in Berlin ein Versammlungs- und Feuerwerksverbot, dazu geh├Âren etwa der Potsdamer Platz, das Kottbusser Tor und der Breitscheidplatz. Zudem gibt es drei Pyroverbotszonen, in denen auch das Mitf├╝hren von Feuerwerk untersagt ist, wie Slowik erkl├Ąrte. Dazu z├Ąhlen der Alexanderplatz sowie die Gebiete um die Sch├Âneberger Pallasstra├če und die Haftanstalt Moabit.

Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Jahre w├╝ssten die Polizistinnen und Polizisten, wo es besonders kritisch werden k├Ânnte ÔÇô etwa rund um den Hermannplatz. "Dort werden wir pr├Ąsenter sein", so die Polizeichefin. Je sp├Ąter der Abend werde, desto flexibler m├╝ssten die Einsatzkr├Ąfte auf Schwerpunkte reagieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusPolizeiSilvester

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website