Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Protest gegen Pl├Ąne f├╝r autofreie Oranienstra├če

Von dpa
20.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Pl├Ąne des Berliner Bezirks Friedrichshain- Kreuzberg f├╝r eine weitgehend autofreie Oranienstra├če sorgen f├╝r Protest. CDU und FDP im Abgeordnetenhaus warnten am Donnerstag davor, die Stra├če ab 2024 f├╝r den privaten Autoverkehr bis auf wenige Ausnahmen zu sperren.

"Die Oranienstra├če ist eine wichtige Verbindungsstra├če, die nicht zu ersetzen ist", erkl├Ąrte der FDP-Verkehrspolitiker Felix Reifschneider. "Die Stra├čen im Umfeld haben gerade zu Sto├čzeiten keine freien Kapazit├Ąten."

Auch der CDU-Verkehrsexperte Oliver Friederici betonte: "Das ist der falsche Weg." Durch die Entwidmung von Anwohner-Parkpl├Ątzen bestehe die Gefahr, dass Mieterinnen und Mieter verdr├Ąngt werden, die auf ihr Auto angewiesen sind. "Zudem bleiben die Gr├╝nen-Verkehrsplaner den Nachweis schuldig, warum die Stra├če gef├Ąhrlicher sein soll als andere."

Am Vortag hatte die Bezirksstadtr├Ątin f├╝r Verkehr, Annika Gerold (Gr├╝ne), die Umbaupl├Ąne mehreren Medien mitgeteilt. Demnach soll die Kreuzberger Oranienstra├če, die mit ihren unz├Ąhligen Kneipen und Restaurants ├╝ber Berlin hinaus bekannt ist, bis 2024 verkehrsberuhigt und zu einer Flaniermeile umgebaut werden.

Der "motorisierte Individualverkehr" soll weitgehend verbannt werden, f├╝r Anwohner oder auch den Lieferverkehr sind Ausnahmen geplant. Busse und Radfahrer, die sich bisher m├╝hsam durch den Autoverkehr qu├Ąlen und Zweite-Reihe-Parkern ausweichen m├╝ssen, sollen die Stra├če ebenfalls weiter nutzen k├Ânnen - neben den Fu├čg├Ąngern nat├╝rlich.

In Berlin gibt es in einigen Bezirken unterschiedlichste Bestrebungen, Autos von Stra├čen oder aus ganzen Kiezen zu verbannen - oder Stra├čenz├╝ge zumindest vom Durchgangsverkehr freizuhalten. Das soll der Umwelt, dem L├Ąrmschutz und einer besseren Lebensqualit├Ąt dienen.

Als Vorreiter bei dieser Verkehrswende, die auch vom Senat unterst├╝tzt und gewollt ist, sieht sich der von den Gr├╝nen dominierte Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Ein bekanntes Beispiel ist auch die seit August 2020 in einem Abschnitt autofreie Friedrichstra├če in Berlin-Mitte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Easyjet verkleinert Standort am BER deutlich
CDUFDP

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website