• Home
  • Regional
  • Berlin
  • "Moment gekommen": Hertha-PrĂ€sident Gegenbauer tritt zurĂŒck


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextWĂŒst als NRW-Landeschef wiedergewĂ€hltSymbolbild fĂŒr ein VideoBritische Rakete zerstört Russen-HelikopterSymbolbild fĂŒr einen TextExplosion in Chemielabor: SchwerverletzteSymbolbild fĂŒr ein VideoInsel bereitet sich auf Untergang vorSymbolbild fĂŒr einen TextRussland stellt GasvertrĂ€ge infrageSymbolbild fĂŒr einen TextNasa schickt Mini-Satelliten zum MondSymbolbild fĂŒr einen TextSylt: Edelrestaurant muss schließenSymbolbild fĂŒr einen TextDas ist die "Mogelpackung des Monats"Symbolbild fĂŒr einen TextAndy Fletcher: Todesursache bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒhrerschein auf dem Handy – so geht'sSymbolbild fĂŒr einen TextAnn-Kathrin und Mario Götze ziehen umSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserLola Weippert zeigt sich ungewohnt intimSymbolbild fĂŒr einen TextDieses StĂ€dteaufbauspiel wird Sie fesseln

"Moment gekommen": Hertha-PrĂ€sident Gegenbauer tritt zurĂŒck

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Werner Gegenbauer
Werner Gegenbauer, PrÀsident von Hertha BSC. (Quelle: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Werner Gegenbauer ist als PrĂ€sident des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zurĂŒckgetreten. "Hertha BSC steht auf einem guten Fundament. Aber es gibt Momente fĂŒr NeuanfĂ€nge. Und ich denke und spĂŒre, dass heute ein solcher Moment gekommen ist. Mit meinem Entschluss möchte ich einen Neuanfang fĂŒr die Zukunft von Hertha BSC einleiten", schrieb der 71-JĂ€hrige am Dienstag auf der Webseite des Vereins, einen Tag nach dem 2:0-Erfolg im Relegations-RĂŒckspiel beim Hamburger SV, mit dem das Hertha-Team doch noch den Klassenerhalt schaffte.

In Berlin wurde seit lĂ€ngerem mit einem RĂŒckzug des in der Kritik stehenden Gegenbauers vor der Mitgliederversammlung am Sonntag gerechnet. Der Unternehmer kommt mit seinem RĂŒckzug einer möglichen Abwahl zuvor. Gegenbauer fĂŒhrte Hertha seit 2008, seine Amtszeit war bis 2024 vorgesehen.

Doch bereits bei der letzten Wiederwahl im Oktober 2020 hatte Gegenbauer ohne Gegenkandidat nur 54 Prozent der Stimmen erhalten. Bereits vor mehreren Wochen hatte Millionen-Investor Lars Windhorst mit massiver Kritik an Gegenbauer und dessen Vereinspolitik fĂŒr Aufsehen gesorgt. Der Finanz-Experte hatte Gegenbauer vorgeworfen, sein Investment von 375 Millionen Euro verschwendet zu haben. Direkt rief der Geldgeber zu einem Abwahl Gegenbauers auf.

Dass dieser Zwist zu seinem vorzeitigen Abgang gefĂŒhrt hat, verneint Gegenbauer: "Ich möchte ausdrĂŒcklich klarstellen, dass die momentanen Unstimmigkeiten mit unserem Investor bei meiner Entscheidung keine Rolle gespielt haben. Diese Auseinandersetzung ist nie eine persönliche gewesen. Es ist eine Kontroverse zwischen Hertha BSC und der Tennor Holding."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Giffey will mit echtem Klitschko sprechen
Hertha BSC

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website