Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Bremen: Wissenschaftler fordert kurzen Lockdown für Alle


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterumschwung im Norden erwartetSymbolbild für einen TextMann prügelt mit Hundeleine auf Frau einSymbolbild für einen TextVerzweifelte Familie vermisst vier WelpenSymbolbild für einen TextMann überrollt Kollegen mit Lkw – totSymbolbild für einen TextFall Marco W. – Mord wegen 1.000 Euro?Symbolbild für einen TextRentner verwechselt Bremse und GaspedalSymbolbild für einen TextLebensgefahr: Demente Seniorin vermisstSymbolbild für einen TextDHL-Bote klaut Amazon-Paket von KundenSymbolbild für einen TextStadt eröffnet "Schwarze Kinderbibliothek"Symbolbild für einen TextSenioren prügeln sich um Parklücke

Bremer Epidemiologe fordert kurzen Lockdown für alle

Von t-online, lka

17.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Einzelhandelsgeschäft in der Bremer Innenstadt während des Corona-bedingten Lockdowns Ende Februar 2021 (Archivbild): Die Verbreitung des Virus lasse sich laut Experte nur durch einen Lockdown eindämmen.
Einzelhandelsgeschäft in der Bremer Innenstadt während des coronabedingten Lockdowns Ende Februar 2021 (Archivbild): Die Verbreitung des Virus lässt sich einem Experten zufolge nur durch einen Lockdown eindämmen. (Quelle: Chris Emil Janßen/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Angesichts der weiter steigenden Corona-Infektionszahlen hat sich der Bremer Wissenschaftler Hajo Zeeb für harte Maßnahmen ausgesprochen, die sowohl für Ungeimpfte als auch Geimpfte gelten müssten.

Wo andernorts noch über 2G und 3G diskutiert wird, plädiert der Wissenschaftler Hajo Zeeb in Bremen für einen erneuten Lockdown: kurz, aber für alle geltend.

Die derzeit geplanten Corona-Maßnahmen reichten nicht aus, um das Infektionsgeschehen erfolgreich eindämmen zu können. "Es ist einfach nicht davon auszugehen, dass die Zahlen jetzt aufhören zu steigen", sagte der Epidemiologe der Universität Bremen in den "Tagesthemen". Ein kurzer Lockdown für alle sei daher wichtig. Restaurants, Veranstaltungen und Geschäfte müssten demnach noch einmal schließen.

Bremen: Kontaktreduzierung und Impfen sind entscheidend

Homeoffice müsse zudem "ganz klar umgesetzt" und alle, die arbeiten, getestet werden, so Zeeb. Schulen sollten weiterhin geöffnet bleiben, dies sei eine Lehre aus dem letzten Winter. Die Klassen müssten für den Unterricht jedoch geteilt werden.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

"Wir werden noch höhere Infektionszahlen sehen und damit leider eben auch noch mehr schwer Erkrankte auf den Intensivstationen. Das ist quasi nicht mehr aufzuhalten im Moment", verdeutlichte der Wissenschaftler seine Aussage.

Kontaktreduzierung sei entscheidend, so Zeeb. Darüber hinaus sei das weitere Impfen und Boostern wichtig, eine Impfpflicht sei zumindest aus epidemiologischer Sicht eine "ratsame Maßnahme".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • ARD Mediathek: Tagesthemen vom 16. November 2021
  • "buten un binnen": "Bremer Epidemiologe Zeeb fordert kurzen Lockdown für alle"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann prügelt mit Hundeleine auf Spaziergängerin ein
Von Steffen Koller
CoronavirusLockdownTagesthemen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website