Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDüsseldorf

Corona-Fallzahlen | Inzidenz in NRW wieder über 550


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWirtschaftsweise warnt vor GasknappheitSymbolbild für einen TextParis: Zug überfährt Katze trotz WarnungSymbolbild für einen TextDschungel: Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextAuto fährt MMA-Star beim Radfahren umSymbolbild für einen TextHandball-WM: Finalteilnehmer stehen festSymbolbild für einen TextSchauspieler gibt Orden der Queen zurückSymbolbild für einen TextFA Cup: Tabellenführer fliegt rausSymbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"Symbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen TextMann von Urinal eingequetscht – totSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Promi plötzlich nackt in TV-ShowSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung

Inzidenz in NRW wieder über 550

Von dpa
Aktualisiert am 23.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Ein Mitarbeiter hält ein Abstrichstäbchen für einen Corona-Test in den Händen. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Nordrhein-Westfalen ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Infizierten weiter gestiegen. Laut Robert Koch-Institut (RKI) lag der Wert am Mittwochmorgen (3.13 Uhr) bei 551,4. Vor einer Woche lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb einer Woche bei 547,2 (vor vier Wochen am 25. Mai: 300).

Allerdings liefert die Inzidenz kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl von Fällen aus, die nicht vom RKI erfasst wurden - vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Dem RKI meldeten die Gesundheitsämter in NRW am Mittwoch 28.095 neue Corona-Ansteckungen und - wie am Vortag - erneut 17 Todesfälle binnen 24 Stunden. Das RKI zählte im bevölkerungsreichsten Bundesland mit rund 17,9 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 insgesamt 5.559.363 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen. Viele Infektionen werden nicht erkannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Reul: Behörden können sich auf Giftanschlag nur "sehr begrenzt" vorbereiten
CoronavirusInzidenzRKI

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website