Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDüsseldorf

Düsseldorf Hauptbahnhof: 21 Gramm Crystal Meth - Festnahme durch Bundespolizei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStarttermin für 49-Euro-Ticket steht festSymbolbild für einen TextCorona-Medikament wirkt nicht mehrSymbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"Symbolbild für einen TextGetöteter Teenager: neue Details bekanntSymbolbild für einen TextMit 50: Claudia Pechstein holt Medaille Symbolbild für einen Text16-Jährige Julia W. seit Tagen vermisstSymbolbild für einen TextKonzerngründer verliert 22 MilliardenSymbolbild für ein VideoMysteriöses Phänomen im All entdecktSymbolbild für einen TextVerzweifelte Familie vermisst vier WelpenSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen TextSalma Hayek in freizügigem NetzkleidSymbolbild für einen Watson TeaserLena reagiert auf wütende FansSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung

21 Gramm Crystal Meth - Festnahme

Von t-online, fe

28.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Crystal Meth: Weiße Kristalle mit hoher Zerstörungskraft
Crystal Meth (Symbolbild): Die Droge ist extrem schädlich und gefährlich. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Hauptbahnhof in Düsseldorf hat die Bundespolizei 21 Gramm Methamphetamin sichergestellt.

Die Bundespolizei hat am Düsseldorfer Hauptbahnhof einen 31-jährigen, mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Am Sonntagnachmittag kontrollierten die Beamten den Mann, der "sichtlich nervös" wirkte, erklärt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Daraufhin durchsuchten die Beamten der Bundespolizei den 31-Jährigen und stellten dabei 21 Gramm der Droge Crystal Meth sicher. Das Rauschgift war demnach verkaufsfertigen Verschlusstütchen verpackt. Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen mit zur Dienststelle und vorläufig fest. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Pressemitteilung der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin vom 28.11.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Reul: Behörden können sich auf Giftanschlag nur "sehr begrenzt" vorbereiten
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website