t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDüsseldorf

NRW | Langenfeld: Baby bekommt zur Geburt Gold & Sparkassenbrief geschenkt


Aktion in Langenfeld: Baby bekommt Goldschatz – kurioser Grund

Von t-online, pb

Aktualisiert am 12.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Zoe Emily im St. Martinus-Krankenhaus: Zur Geburt bekam sie gleich drei Goldunzen.Vergrößern des BildesZoe Emily im St. Martinus-Krankenhaus: Zur Geburt bekam sie gleich drei Goldunzen. (Quelle: Stefan Pollmanns/Stadt Langenfeld/t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein langer Plan der Langenfelder ist aufgegangen. Und eine ganz kleine Langenfelderin bekommt zu ihrer Geburt ein wertvolles Geschenk.

Der 3. Oktober 2008 war für Langenfeld in Nordrhein-Westfalen ein echter Grund zum Feiern: Denn an diesem Tag sprang der Zeiger der Schuldenuhr der Stadt im Kreis Mettmann auf null – und Langenfeld war endlich schuldenfrei.

Das wollten die Langenfelder mit einer besonderen Aktion feiern: Sie versenkten eine Schatzkiste mit mehreren Goldunzen und einem Sparkassenbrief in Höhe von 1.500 Euro mitten in der Erde der Stadt – und nannten die Kiste ihren "Zukunftsschatz", als Zeichen, dass die Stadt an die Generationen von morgen denkt.

Denn in Langenfeld dachte man noch weiter: Vereinbart wurde, dass der "Zukunftsschatz" zum 75. Stadtjubiläum von der Stadt wieder gehoben werden soll – und dann an den dann frischgeborenen Langenfelder Nachwuchs weitergegeben werden soll.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

So wurde beschlossen, dass der Sparkassenbrief Kinderprojekten in Langenfeld zugutekommen soll – für die drei Goldunzen hatte man sich dagegen etwas Besonderes überlegt. Die Goldunzen sollte das erste Kind bekommen, das am oder nach dem 3. Oktober 2023 geboren wird.

Mit etwas Verspätung sicherte sich schließlich Zoe Emily aus dem St. Martinus-Krankenhaus den vergoldeten Start ins Leben: Sie kam um 22.49 Uhr am 7. Oktober zur Welt, wog bei der Geburt 3.340 Gramm bei einer Größe von 51 Zentimetern.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Direkt am Tag nach der Geburt der Kleinen suchte die Stadtverwaltung dann die junge Familie aus Immigrath auf – und übermittelte die frohe Botschaft. Rund 1.800 Euro sind die drei Unzen heute wert.

Ob Zoe Emily sie mit ihrem Bruder Aaron (2) teilen will, ist nicht überliefert.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • langenfeld.de: Pressemitteilung vom 08.10.2023
  • ksta.de: Vergrabene Schatztruhe mit Goldbarren geht an Neugeborenes in Langenfeld
  • rp-online.de: Der Zukunftsschatz ist gehoben
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website