t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDüsseldorf

Haan bei Düsseldorf: Totalschaden nach Unfall – Porsche kollidiert mit Skoda


Schwerer Unfall in Haan
Porsche 911 Targa nach Unfall nur noch Schrott wert

Von t-online, gaa

Aktualisiert am 17.11.2023Lesedauer: 1 Min.
So sah der Porsche 911 Targa nach dem Unfall aus.Vergrößern des BildesSo sah der Porsche 911 Targa nach dem Unfall aus. (Quelle: Patrick Schüller)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei einem schweren Unfall am Freitag in Haan bei Düsseldorf sind drei Menschen verletzt worden. Ein Porsche rutschte nach einer Kollision unter einen Auflieger.

Am Freitagmittag ist es in Haan-Gruiten, auf der Osttangente in Höhe der Brückenstraße, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Beteiligt waren unter anderem ein Skoda Fabia, ein mehr als 150.000 Euro teurer Porsche 911 Targa und ein Lkw.

Gegen 11.45 Uhr war eine 80-jährige Düsseldorferin mit ihrem Skoda Fabia über die Osttangente in Gruiten in Richtung der Brückenstraße gefahren. Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen wollte die Seniorin dann links in die Brückenstraße abbiegen, wobei sie einen vorfahrtberechtigten 59-jährigen Mettmanner missachtete, der ihr mit seinem Porsche entgegenkam. So berichtet es die Polizei am Nachmittag.

Porsche-Fahrer im Auto eingeklemmt

Die beiden Fahrzeuge prallten daraufhin mit hoher Wucht zusammen, außerdem wurde der Porsche des Mettmanners auch noch unter den Auflieger einer Lkw-Sattelzugmaschine geschleudert. Reifen des Lkw standen auf dem vorderen Teil der Edelkarosse. Mithilfe der Feuerwehr konnte der Porsche-Fahrer, der in seinem Fahrzeug eingeschlossen war und nicht alleine das Auto verlassen konnte, aufwendig befreit werden. Sowohl die Skoda-Fahrerin, als auch der Fahrer des Porsche wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der 59 Jahre alte Fahrer des Lkw aus Rheine wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten daher abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe, so die Polizei. Die Unfallort war für mehrere Stunden komplett für den Verkehr gesperrt.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Anruf bei der Polizei
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website