t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDüsseldorf

Flughafen Düsseldorf wird enteist – Flüge aus und nach München gestrichen


Wintereinbruch in Süddeutschland
Flughafen Düsseldorf nimmt Flugzeuge nach München auf

Von t-online, tht

Aktualisiert am 04.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Stadtgebiet und Flughafen Düsseldorf: Winterdienst nach SchneefaVergrößern des BildesVerschneiter Flughafen in Düsseldorf: Start- und Landebahn wurden von Schnee und Eis befreit. (Quelle: Patrick Schüller)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Langstreckenflüge konnten aufgrund des Wintereinbruchs in München nicht landen. Der Airport in Düsseldorf nahm diese auf. Flüge aus und nach München wurden annulliert.

Wegen der heftigen Schneefälle in Süddeutschland hat der Flughafen Düsseldorf am Wochenende kurzfristig mehrere umgeleitete Langstreckenflüge der Lufthansa aufgenommen, unter anderem aus New York, Denver, Miami und Charlotte/North Carolina, wie ein Sprecher t-online mitteilte.

Zwölf für heute geplante Abflüge und Ankünfte nach und aus München wurden demnach annulliert. Dazu fallen aufgrund der dortigen Wettersituation insgesamt drei Flüge von und nach Frankfurt aus.

In Süddeutschland sorgten Schneemassen und Eis am Wochenende für massive Einschränkungen des Flughafenverkehrs. Am Flughafen in München war nach einer Sperrung am Samstag der Flugbetrieb am Sonntagmorgen teilweise wieder angelaufen.

Mitarbeiter sorgen für enteiste Flugzeuge

Nachdem am Sonntagabend in Düsseldorf der erste Schnee gefallen war, wurden die Start- und Landebahnen des Flughafens von Schnee und Eis befreit, um den Flugbetrieb weiter reibungslos zu gewährleisten. Ernste Probleme bereitet der plötzliche Wintereinfall dem Flughafen momentan nicht. Von den Annullierungen aufgrund des Wintereinbruchs in Süddeutschland abgesehen, laufe der Flugbetrieb am Airport "geordnet und planmäßig", wie der Airport-Sprecher weiter mitteilte.

Mitarbeiter sorgen im Schichtbetrieb für enteiste Flugzeuge, wie ein Reporter vor Ort berichtet. Dazu kommen die Maschinen vor dem Start unter die Frostschutzdusche. 24 Flugzeuge könnten laut Angaben des Flughafens pro Stunde enteist werden. Bis zu vier Teams mit insgesamt zwölf Spezialfahrzeugen können gleichzeitig im Einsatz sein, um die Flugzeuge startklar zu machen.

Der Deutsche Wetterdienst hat für Montag vor Glätte gewarnt. Am Montagvormittag sei in Nordrhein-Westfalen mit Schneefall zu rechnen, der von Westen kommt und bis zum Nachmittag auch den Nordosten erreicht, berichtete der DWD weiter.

Generell sei der Flughafen eigenen Angaben zufolge mit einem eigens qualifizierten Winterdienst-Team, 70 Tonnen Sand und einem Fuhrpark von 22 Spezialfahrzeugen gut für die Wintersaison gerüstet. "Wir haben frühzeitig die Lagerbestände für Enteisungsmittel aufgefüllt und bereits im September mit Schulungen und Materialwartungen unsere Vorbereitungen auf die kalte Jahreszeit begonnen. Dadurch sind unsere Mitarbeiter und Fahrzeuge jetzt jederzeit einsatzbereit", teilte der Sprecher weiter mit.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Auskunft der Pressestelle des Flughafens Düsseldorf
  • Mit Material der dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website