Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Corona/Düsseldorf: Demonstrierende attackieren Polizisten

Gegen Corona-Maßnahmen  

Demonstrierende attackieren Polizisten in Düsseldorf

19.04.2021, 11:49 Uhr | t-online, EP

Corona/Düsseldorf: Demonstrierende attackieren Polizisten. Polizeibeamte bei einer Demonstration in Düsseldorf (Archivbild): Hunderte Demonstrierende sollen sich in Düsseldorf in der Innenstadt versammelt haben. (Quelle: imago images/Fotostand)

Polizeibeamte bei einer Demonstration in Düsseldorf (Archivbild): Hunderte Demonstrierende sollen sich in Düsseldorf in der Innenstadt versammelt haben. (Quelle: Fotostand/imago images)

In Düsseldorf wurden bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen Beamte der Polizei attackiert. Hunderte Menschen sollen bei den Protesten durch die Stadt gezogen sein.

Bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf ist es zu Attacken auf Beamte der Polizei gekommen. Die Polizei spricht von drei verletzten Polizisten. Eine Beamtin habe ihren Dienst daraufhin abbrechen müssen.

Zuvor hätte sich eine vierstellige Anzahl an Personen im Bereich der Inselstraße versammelt – maximal erlaubt waren laut der Polizei 250. Nach dem Ende der Veranstaltung seien mehrere Hundert Personen Richtung Innenstadt aufgebrochen, begleitet durch die Polizei. Es kam immer wieder zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs.

Ziel einiger Demonstrierender soll eine weitere Kundgebung auf der Landtagswiese gewesen sein. Einzelne Versuche von dort wieder Richtung Innenstadt zu ziehen, seien unterbunden worden. Mehrere Personen bahnten sich ihren Weg bis zum Hofgarten und wurden dort gestoppt. Laut dem Twitter-Account "Infozentrale" war die Stimmung aufgeheizt. 

Die Polizei hat mehrere Strafverfahren eingeleitet. Unter anderem wird wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz und Tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ermittelt. Auch Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung sind Teil der Ermittlungen.

Hinweis: Nachdem sich die Polizei zu dem Demonstrationsgeschehen in Düsseldorf geäußert hat, haben wir den Artikel angepasst.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal