Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextCora Schumacher ist neu verliebtSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrst Heinz hat eine neue FreundinSymbolbild fĂŒr einen TextWie viele Nachrichten habe ich verschickt?Symbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextDiese Arzneimittel helfen bei HeuschnupfenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserEx-Profis schĂ€men sich fĂŒr "Let's Dance" fremd

Über 4,5 Millionen Euro Corona-Bußgelder eingenommen

Von dpa
Aktualisiert am 22.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizeibeamte kontrollieren in einer FußgĂ€ngerzone (Symbolbild): VerstĂ¶ĂŸe gegen die Corona-Regeln haben Bußgelder in Millionenhöhe in stĂ€dtische Haushalte in NRW gespĂŒlt.
Polizeibeamte kontrollieren in einer FußgĂ€ngerzone (Symbolbild): VerstĂ¶ĂŸe gegen die Corona-Regeln haben Bußgelder in Millionenhöhe in stĂ€dtische Haushalte in NRW gespĂŒlt. (Quelle: photonews.at/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach wie vor belastet die Corona-Pandemie die stĂ€dtischen Haushalte. Einen unverhofften Geldsegen in Millionenhöhe bringen nun die Bußgeldeinnahmen nach VerstĂ¶ĂŸen gegen die Corona-Regeln.

Acht große nordrhein-westfĂ€lische StĂ€dte haben zwischen Januar und Dezember 2021 insgesamt ĂŒber 4,5 Millionen Euro an Corona-Bußgeldern eingenommen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in Bielefeld, Köln, DĂŒsseldorf, Bonn, Essen, Aachen, Bochum und Wuppertal.

Die höchste Summer wies die Stadt Köln mit rund 1,6 Millionen Euro auf. Die Stadt Bielefeld nahm rund 786.000 Euro an Corona-Bußgeldern ein, die Stadt Wuppertal verhĂ€ngte dagegen nur Bußgelder in Höhe von rund 67.000 Euro.

DĂŒsseldorf: VerstĂ¶ĂŸe gegen das Tragen von Masken sind besonders hĂ€ufig

Bei den hĂ€ufigsten VerstĂ¶ĂŸen handelte es sich nach Angaben der StĂ€dte um das Nichttragen einer Maske. Die zweitmeisten Anzeigen wurden in Bezug auf das Ansammlungsverbot gestellt.

Besonders teuer wurde es in der Stadt DĂŒsseldorf fĂŒr den Betreiber eines Clubs, der seine Diskothek unerlaubt öffnete. Er musste 8.000 Euro an die Stadt zahlen.

Die eingenommenen Bußgelder sollen den stĂ€dtischen Haushalten zufließen, teilten die StĂ€dte mit. Die Stadt Bielefeld möchte ein FĂŒnftel der Einnahmen explizit fĂŒr den Sport- und Kulturbereich verwenden, sagte eine Sprecherin. Auch die Stadt Bonn wolle mit einem Teil des Geldes Kultureinrichtungen und Kulturschaffende unterstĂŒtzen, teilte ein Sprecher mit.

Weitere Artikel

Volker Bruch vor Julian Reichelt
Traurige Auszeichnung fĂŒr "Babylon Berlin"-Star
Volker Bruch: Der "Babylon Berlin"-Star machte 2021 als "Querdenker" von sich reden.

Nach VergewaltigungsvorwĂŒrfen
Jugendtrainer in U-Haft – Brandanschlag auf Angehörigen
Ein Feuerwehrmann löscht einen brennenden Transporter: Vier Jugendliche sollen das Fahrzeug in Brand gesetzt haben.

Anonymer Hinweis
Polizei nimmt illegalen Böller-VerkÀufer fest
Hausdurchsuchung in Neukölln: Polizisten tragen am Dienstag Feuerwerkskörper aus einer Wohnung.


Die Einhaltung der Coronaschutzverordnung wird in Nordrhein-Westfalen grundsÀtzlich von den OrdnungsÀmtern kontrolliert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DĂŒsseldorf prĂŒft StörgerĂ€usche gegen Jugendliche
AachenBielefeldBochumBußgeldCoronavirusDeutsche Presse-Agentur

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website