• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • Prozess in D├╝sseldorf: Rapper wegen Zwangsprostitution angeklagt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild f├╝r einen TextBus st├╝rzt in Schlucht ÔÇô 20 ToteSymbolbild f├╝r einen TextVerona und Pisa rationieren TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild f├╝r einen TextBev├Âlkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild f├╝r ein VideoSoldaten ├╝ber Ostfront: "Es ist die H├Âlle"Symbolbild f├╝r einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild f├╝r einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild f├╝r einen TextTravis Barker meldet sich aus der KlinikSymbolbild f├╝r einen Text30-J├Ąhriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserGNTM-Kandidatin mit vernichtendem UrteilSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Rapper wegen Zwangsprostitution angeklagt

Von t-online
Aktualisiert am 07.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Landgericht in D├╝sseldorf (Archivbild): Einem Mann drohen wegen zahlreicher Straftaten mehrere Jahre Haft.
Das Landgericht in D├╝sseldorf (Archivbild): Einem Mann drohen wegen zahlreicher Straftaten mehrere Jahre Haft. (Quelle: Michael Gstettenbauer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Rapper aus D├╝sseldorf sitzt seit vergangenem Jahr in Untersuchungshaft, jetzt wurde wegen 16 Straftaten Anklage erhoben: Der Mann soll unter anderem mehrere Frauen zum Anschaffen gezwungen haben, darunter eine damals 15-J├Ąhrige.

In D├╝sseldorf ist ein Mann wegen mehrerer Straftaten angeklagt, darunter Zwangsprostitution, wie "Bild" berichtet. Der D├╝sseldorfer, der in der Rap-Szene als sogenannter Gangsterrapper bekannt ist, soll in der Zeit zwischen Sommer 2018 und April 2021 insgesamt 16 Straftaten begangen haben. Die Anklage wirft ihm Vergewaltigung (auch mit einer Waffe), Zuh├Ąlterei, K├Ârperverletzung und sexueller Missbrauch von Jugendlichen vor.

Sechs Frauen, darunter eine damals 15-J├Ąhrige, soll der Mann gezwungen haben, f├╝r ihn anschaffen zu gehen. Im Mai 2021 st├╝rmte dann laut Bericht das SEK seine Wohnung und nahm den Mann fest. Seitdem sitzt der Rapper in Untersuchungshaft.

D├╝sseldorf: Hohe Geldsumme mit Zwangsprostitution verdient

Die betroffenen Frauen soll der Mann ├╝ber Instagram gelockt und mit der sogenannten Loverboy-Masche, also einer vorget├Ąuschten Liebesbeziehung, zur Prostitution gef├╝gig gemacht haben. Daf├╝r habe er mehrere Wohnungen in verschiedenen St├Ądten angemietet und die Frauen per Video ├╝berwacht.

Mit den Straftaten soll der Mann mindestens 170.000 Euro verdient haben. Der Prozessbeginn ist f├╝r den 25. Januar mit 17 Verhandlungstagen veranschlagt. Sollte er verurteilt werden, muss der Rapper f├╝r mindestens f├╝nf Jahre in Haft bleiben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Stra├čenbahn st├Â├čt mit Lkw zusammen ÔÇô f├╝nf Verletzte
Vergewaltigung

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website