• Home
  • Regional
  • DĂĽsseldorf
  • Mann onaniert drei Mal im "Burger King"-Drive-in – Verdächtiger identifiziert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche Überraschung in WimbledonSymbolbild für einen TextHüpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild für einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild für einen TextBevölkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild für einen TextWanderer überlebt sieben Tage in FelsspalteSymbolbild für einen TextSegelschiff führerlos unterwegsSymbolbild für einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild für einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild für einen TextHackerangriff: Uni macht MillionengewinnSymbolbild für ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild für einen TextAnarchisten-Demo auf Sylt wird zum FlopSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Mann onaniert drei Mal im "Burger King"-Drive-in

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 27.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Drive-in (Symbolbild): Der Mann soll dreimal in verschiedenen Autos vorgefahren sein.
Drive-in (Symbolbild): Der Mann soll dreimal in verschiedenen Autos vorgefahren sein. (Quelle: Gstettenbauer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er hat es immer wieder getan – und wurde jetzt identifiziert: Ein 25-Jähriger soll mehrfach in denselben Drive-in gefahren sein, um sich dort vor jungen "Burger King"-Angestellten zu entblößen.

Das erste Mal kam der Exhibitionist im Januar: Er fuhr vormittags gegen 11.25 Uhr mit einem Mitsubishi-Geländewagen in den Drive-in der "Burger King"-Filiale in der Klever Straße in Moers und bestellte einen Kaffee.

Als die 19-jährige Angestellte ihm das Heißgetränk überreichen wollte, "öffnete der Mann seine Hose, um sich der Frau anschließend in schamverletzender Weise zu zeigen", wie die Polizei es formulierte. Im Klartext: Der Mann onanierte vor der jungen Frau.

Polizei: Ende April erkannte eine junge Frau das Kennzeichen

Am 10. April und zuletzt am 21. April passierte dasselbe fast identisch erneut. Diese Male fuhr der Exhibitionist in einem dunklen BMW vor, wieder holte er sein Geschlechtsteil heraus und onanierte. Beim letzten Mal konnte die Angestellte jedoch das Kennzeichen des Fahrzeugs erkennen.

Anhand dessen hat die Polizei nun einen 25-Jährigen identifiziert. Er stammt aus Kalkar im Kreis Kleve im Regierungsbezirk Düsseldorf, rund 40 Minuten Autofahrt vom Tatort entfernt. Der Mann gilt als dringend tatverdächtig.

Bis zu einem Jahr Haft fĂĽr Exhibitionismus

Denn: Die Beschreibungen der Angestellten passen zu ihm, wie eine Polizeisprecherin t-online sagte. Und: Er war im Januar als Halter eines Mitsubishi-Geländewagens registriert – und zum Zeitpunkt der Taten im April dann als Halter des fraglichen BMW.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptstädte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Präsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


"Jetzt wird es eine Wahllichtbildvorlage geben", erklärte die Polizeisprecherin. Das heißt: Den drei geschädigten jungen Frauen werden verschiedene Fotos von Männern gezeigt – und wenn alle drei auf den Verdächtigen weisen, wird es ganz eng für ihn.

Die Polizei prüft außerdem, ob der Mann noch für weitere Taten in der Umgebung verantwortlich sein könnte. Exhibitionistische Handlungen können mit bis zu einem Jahr Haft bestraft werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BMWBurger KingKleveMoersPolizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website