• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • NRW-Julis wollen "neue Köpfe" an der Fraktionsspitze


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextMord an US-Jogger: Lebenslange HaftSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

NRW-Julis wollen "neue Köpfe" an der Fraktionsspitze

Von dpa
17.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Jungen Liberalen in Nordrhein-Westfalen fordern nach der Landtagswahl einen Personalwechsel in der Fraktion. "Die FDP braucht einen Neuanfang in der Landtagsfraktion und für den Neuanfang steht nicht die alte Personalriege", sagte der Vorsitzende der FDP-Jugendorganisation, Alexander Steffen, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor war Christof Rasche als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt worden.

"Es muss neue Köpfe in der ersten Reihe geben", sagte Steffen. Es dürfe kein weiter so geben. Der liberale Landeschef Joachim Stamp habe am Wahlsonntag die Verantwortung für das Ergebnis übernommen, es hänge jedoch nicht nur am Parteivorsitz. "Es geht jetzt darum, wirklich aufzuarbeiten, wie wir aus diesen Verlusten lernen können und das mache ich nicht an einer Person fest", sagte Steffen. Stattdessen müsse geschaut werden, welches Team die FDP in die kommende Landtagswahl führen könne.

Der Vorsitzende der Julis in NRW bedauere auch, dass nach der Wahl vor allem junge Abgeordnete nicht mehr in den Landtag eingezogen seien. "Wir hätten uns tatsächlich auch eine jüngere Fraktion insgesamt gewünscht. Wir haben aber mit diesen erheblichen Verlusten nicht gerechnet", sagte Steffen. Politik werde aber nicht nur im Parlament gemacht, sondern auch in Parteien. "Da werden wir junge Liberale daran arbeiten und uns sehr, sehr stark dafür einsetzen, dass die FDP eben auch als Partei stärker wieder in den Vordergrund rückt und auch inhaltliche Akzente setzen wird", sagte der Politiker.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
NRW: 13-Jähriger seit Samstag weg – wohl mit 9-Euro-Ticket
Deutsche Presse-AgenturFDP

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website