Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalEssen

Recklinghausen: VW-Fahrer kracht in Mehrfamilienhaus – er bestreitet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTierheim entsetzt: "Galle kommt hoch"Symbolbild für einen TextPolizei tasert Mann: Sturz von BrückeSymbolbild für einen TextFrau auf offener Straße erstochenSymbolbild für einen TextPolizist zieht bei Verkehrskontrolle WaffeSymbolbild für einen TextTablets aus Hotel geklaut – Zeugen gesuchtSymbolbild für einen Text18-Jähriger stößt Mann mit Kopf gegen WandSymbolbild für einen TextBundespolizei schnappt gesuchten VerbrecherSymbolbild für einen TextNach "Aktenzeichen XY": Schläger gefasstSymbolbild für einen TextProzess um missbrauchten Jungen beginntSymbolbild für einen TextDas ist Deutschlands unfreundlichste Stadt

VW-Fahrer kracht in Mehrfamilienhaus

Von t-online, tht

04.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Der verunfallte Kleinwagen: Ein VW-Fahrer ist in Recklinghausen verunglückt.
Der verunfallte Kleinwagen: Ein Autofahrer ist in Recklinghausen verunglückt. (Quelle: Markus Wüllner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Pkw ist in ein Mehrfamilienhaus in Recklinghausen gerast. Der mutmaßliche Fahrer bestreitet, am Steuer gewesen zu sein.

Ein Autofahrer ist am späten Donnerstagabend in Recklinghausen mit überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und in die Fensterscheibe eines Mehrfamilienhauses geprallt. Zwei Kinder aus Recklinghausen im Alter von 14 und acht Jahren wurden beim Unfall an der Ecke Karlstraße/Hochlarmarkstraße leicht verletzt. Sie saßen auf der Rückbank des VWs. Das teilte die Polizei Recklinghausen am Donnerstag mit.

Familienangehörige fuhren die Kinder laut Angaben der Polizei nach dem Unfall in ein Krankenhaus. Wer den Wagen zum Unfallzeitpunkt gefahren hat, werde derzeit noch ermittelt, teilte die Polizei mit. Es lägen Hinweise auf den Fahrer vor.

Zeugen hatten demnach den Unfall beobachtet und den Fahrer identifizieren können. Der mutmaßliche Fahrer bestreite jedoch, den Wagen gefahren haben zu wollen, teilte die Polizei mit. Aus diesem Grund hätten die Beamten das Auto zur Beweissicherung beschlagnahmt.

Fensterscheibe musste von Feuerwehr entfernt werden

Nach dem Unfall sei es laut Polizeiangaben sowie verschiedenen Augenzeugen zu Streitigkeiten gekommen. Der Grund der Auseinandersetzung ist noch unklar, wie die Polizei mitteilt. Die Polizei ist mit zahlreichen Streifenwagen und einem Diensthundeführer im Einsatz gewesen, berichtet ein Reporter vor Ort.

Auch die Feuerwehr rückte mit einem Rüstzug an, "weil man anfangs von eingeklemmten Personen ausgehen musste", berichtet ein Reporter. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten die gesamte Fensterscheibe des Büros entfernen. Der entstandene Sachschaden wird auf derzeit 2.500 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Recklinghausen vom 3. November 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tablets und Laptop aus Hotel geklaut – Polizei sucht Zeugen
FeuerwehrPolizeiRecklinghausenUnfallVW

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website