t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalEssen

Ehemaliger Schießstand unter A59 brennt – Großeinsatz in Duisburg


Großeinsatz der Feuerwehr
Ehemaliger Schießstand unter A59 fängt Feuer

Von dpa
Aktualisiert am 06.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Autobahn A59 wird gesperrtVergrößern des BildesAutos fahren unter einem Autobahnschild auf der A59 durch (Archivbild). (Quelle: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein ehemaliger Schießstand unter der Autobahn 59 ist in Flammen geraten. Zeitweise wurden eine Auf- und Abfahrt der Strecke gesperrt.

Ein Brand in einem leerstehenden Gebäude unterhalb der Autobahn 59 in Duisburg hat für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt. Am späten Montagabend sei eine Rauchentwicklung aus dem ehemaligen Schießstand gemeldet worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in Duisburg am Dienstagmorgen.

Weder im noch am Gebäude wurden Menschen angetroffen, hieß es. Es habe keine Verletzten gegeben. Feuerwehrleute bekämpften den Brand demnach unter schwerem Atemschutz, mussten das Gebäude wegen Einsturzgefahr aber wieder verlassen und die Löscharbeiten von außen fortsetzen.

Autobahn 59 zeitweise gesperrt

Das Feuer wurde unter Kontrolle gebracht – die Nachlöscharbeiten dauerten am Montagmorgen allerdings noch an. Zwischenzeitlich wurden eine Auf- und eine Abfahrt zur Autobahn gesperrt. Es kam während der Löscharbeiten zu Beeinträchtigungen im Straßenbahnverkehr. Es waren 50 Feuerwehrleute im Einsatz, hieß es.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website