t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalEssen

Essen: Fünf Rettungswagen im Einsatz – Wendemanöver führt zu schwerem Unfall


Fünf Rettungswagen im Einsatz – Wendemanöver führt zu schwerem Unfall

Von t-online, olf

25.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Rettungskräfte vor Ort: Zahlreiche Einsatzwagen mussten zum Unfallort kommen.Vergrößern des BildesRettungskräfte vor Ort: Zahlreiche Einsatzwagen mussten zum Unfallort kommen. (Quelle: Feuerwehr Essen)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein Auto wendet unvermittelt auf der Straße und löst dadurch einen Unfall mit fünf verletzten Personen aus. Feuerwehr und Polizei mussten ausrücken.

Am Sonntag ist die Feuerwehr Essen zu einem Verkehrsunfall in Essen-Holsterhausen gerufen worden. Auf der Holsterhauser Straße in Fahrtrichtung Holsterhausen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall während eines Wendemanövers. Der Fahrer eines Mercedes wendete nach dem Ausparken plötzlich auf der Fahrbahn, ein anderes Fahrzeug, das ebenfalls in Richtung Essen-Holsterhausen unterwegs war, konnte das Wendemanöver nicht rechtzeitig erkennen und kollidierte mit dem Mercedes, der mit vier Personen besetzt war, wie die Feuerwehr Essen berichtet.

Die Feuerwehrleitstelle entsandte umgehend Rettungskräfte zur Unfallstelle, um die erforderlichen Rettungsmaßnahmen einzuleiten. Der Fahrer des Toyotas erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zeitgleich musste der Mercedes von der Feuerwehr aufgeschnitten werden, damit die Rettungskräfte an die verletzten Personen im vorderen Bereich des Fahrzeugs herankommen konnten.

Fünf Rettungswagen und zahlreiche Einsatzkräfte

Die beiden Mitfahrer auf der Rücksitzbank des Mercedes konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen, waren jedoch ebenfalls verletzt. Insgesamt wurden bei dem Unfall fünf Personen verletzt. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte und warum der Fahrer plötzlich mitten auf der Straße wendete, wird noch von der Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr Essen war mit fünf Rettungswagen, zwei Notärzten, dem leitenden Notarzt, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und dem Führungsdienst der Feuerwehr für etwa eine Stunde im Einsatz.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Pressemitteilung der Feuerwehr Essen
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website