Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Rätsel um Dackeldame nach Unfallflucht gelöst

Nach Fahrerflucht  

Rätsel um Dackeldame in Essen gelöst

01.10.2019, 14:46 Uhr | t-online.de

Essen: Rätsel um Dackeldame nach Unfallflucht gelöst. Dieses Foto verbreitete die Polizei mit der Bildunterschrift "Profilfoto rechts": Ein Autofahrer in Essen verlor den Dackel, als er Unfallflucht beging. (Quelle: Polizei Essen)

Dieses Foto verbreitete die Polizei mit der Bildunterschrift "Profilfoto rechts": Ein Autofahrer in Essen verlor den Dackel, als er Unfallflucht beging. (Quelle: Polizei Essen)

Das Rätsel um den ausgebüxten Dackel, der sich weigerte bei der Unfallflucht ihres Herrchens mitzumachen, ist gelöst. Der Mann, der nach einem Unfall sein Auto einfach stehen ließ, konnte gefasst werden.

Dieser außergewöhnliche Fall von Fahrerflucht hatte für Schlagzeilen gesorgt: Am Freitagmorgen gegen 5.55 Uhr soll ein Autofahrer in Essen-Kettwig gegen ein geparktes Fahrzeug gefahren sein. Obwohl er von einem Passanten angesprochen worden war, hielt der Fahrer nicht an und fuhr davon. Seine Dackeldame spielte bei der Flucht aber nicht mit und sprang ihrem Herrchen noch an Ort und Stelle aus dem Auto.

Sie wurde nach dem Unfall durch die Essener Polizei an ein Tierheim übergeben, der Besitzer wurde seitdem gesucht. Wie die Behörde jetzt mitteilte, ist die Identität des Mannes aber inzwischen geklärt.

Fahrer hatte offenbar zweiten Unfall

Denn wie sich herausstellte, blieb es an diesem Freitagmorgen nicht bei dem einen Unfall. Der flüchtige Mann fuhr nach Angaben der Polizei kurze Zeit später gegen 7 Uhr auf der A40 in Richtung Venlo kurz vor der Ausfahrt Homberg mit seinem Auto in die Leitplanken. Er ließ den Wagen mit laufendem Motor stehen, stieg aus, lief zum Rhein und versuchte, durchs Wasser zu flüchten.

Unter der Rheinbrücke Neuenkamp konnte der unterkühlte Mann aus dem Wasser gerettet und anschließend in ärztliche Betreuung übergeben werden. Es dauert nicht lange, bis die Polizei 1 und 1 zusammenzählte und den 28-jährigen Mann aus dem Saalekreis mit dem geflüchteten Dackel in Verbindung brachte.


Die Angehörigen des Mannes wurden gebeten, die Dackeldame aus dem Tierheim abzuholen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal