Sie sind hier: Home > Panorama >

Essen: Mann begeht Fahrerflucht – und verliert dabei seinen Dackel

Herrchen gesucht  

Mann begeht Fahrerflucht – und verliert seinen Dackel

27.09.2019, 20:05 Uhr | dpa, t-online

Essen: Mann begeht Fahrerflucht – und verliert dabei seinen Dackel. Dieses Foto verbreitete die Polizei mit der Bildunterschrift "Profilfoto rechts": Ein Autofahrer in Essen verlor den Dackel, als er Unfallflucht beging. (Quelle: Polizei Essen)

Dieses Foto verbreitete die Polizei mit der Bildunterschrift "Profilfoto rechts": Ein Autofahrer in Essen verlor den Dackel, als er Unfallflucht beging. (Quelle: Polizei Essen)

Ein Mann rammt mit seinem Wagen ein anderes Auto. Trotz eines Zeugen nimmt er Reißaus. Sein Hund tut es ihm gleich – und wohnt jetzt im Tierheim. 

Bei einer Unfallflucht hat ein Autofahrer in Essen seinen Dackel verloren. Der kleine Hund habe "offenbar das unrechte Verhalten seines mutmaßlichen Herrchens nicht dulden" wollen, teilte die Polizei leicht ironisch mit. Sein Besitzer suchte am Freitag unerkannt das Weite.

Der "Dackel mit stark ausgeprägtem Rechtsbewusstsein" war durch eine aufgesprungene Beifahrertür entkommen. Das unbekannte Herrchen hatte am frühen Morgen zuvor versucht, seinen Kleinwagen zu wenden und dabei ein geparktes Auto beschädigt. Zeugen wiesen den Unfallfahrer noch auf den Schaden hin – vergeblich.
 

 
Die Polizei versorgte den Dackel laut Mitteilung "mit Leckerchen und Wasser" und brachte ihn in ein Tierheim. Die Beamten hoffen nun, "dass das unfallflüchtige mutmaßliche Herrchen sich zwecks baldigen Wiedersehens mit seinem Vierbeiner schnell meldet".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: