Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Bei Test Steag-Heizkraftwerk tritt Störung auf

Brauner Rauch über der Innenstadt  

Störung bei TÜV-Prüfung von Essener Heizkraftwerk

13.11.2019, 07:45 Uhr | t-online

Essen: Bei Test Steag-Heizkraftwerk tritt Störung auf. Blick auf eine Baustelle am Steag-Heizkraftwerk in der Grillostraße in Essen: Dort kam es zu einer technischen Störung. (Quelle: imago images/Hans Blossey)

Blick auf eine Baustelle am Steag-Heizkraftwerk in der Grillostraße in Essen: Dort kam es zu einer technischen Störung. (Quelle: Hans Blossey/imago images)

Aus einem Schornstein des Steag-Heizkraftwerks ist am Dienstag brauner Rauch aufgestiegen. Grund dafür war eine Störung.

Während einer TÜV-Überprüfung im Essener Steag-Heizkraftwerk am Dienstag ist es zu einer Störung gekommen. Das Kraftwerk an der Grillostraße im Nordviertel wurde zunächst kontrolliert heruntergefahren, berichtet die "WAZ". Dabei sei Heizöl nicht vollständig verbrannt worden, was eigentlich nicht passieren darf. Deshalb trat brauner Rauch aus einem der Schornsteine aus, der deutlich zu sehen.

Unklar ist laut Bericht, wie es zu dem technischen Defekt kommen konnte. Das Heizkraftwerk an der Grillostraße werde allerdings nur hochgefahren, wenn die Versorgung durch das Steag-Werk in Herne nicht ausreiche.


Die Steag ist der fünftgrößte Energieerzeuger Deutschlands und hat seinen Hauptsitz in Essen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal