Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Dinslaken/Essen: 18-Jähriger schrottet 90.000 Euro-Luxuswagen

Verdacht auf illegales Rennen  

18-Jähriger schrottet Mercedes-AMG

10.06.2021, 10:01 Uhr | t-online, mtt

Dinslaken/Essen: 18-Jähriger schrottet 90.000 Euro-Luxuswagen. Der zu Schrott gefahrene Luxus-Mercedes: Das 510-PS starke Fahrzeug landete auf dem Dach. (Quelle: Feuerwehr Dinslaken)

Der zu Schrott gefahrene Luxus-Mercedes: Das 510-PS starke Fahrzeug landete auf dem Dach. (Quelle: Feuerwehr Dinslaken)

510 PS, 90.000 Euro Kaufpreis – zu Schrott gefahren: In Dinslaken hat ein 18-jähriger Fahranfänger einen Luxus-Mercedes aufs Dach gelegt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf ein illegales Rennen.

Einmal kräftig aufs Gas drücken, die anderen Verkehrsteilnehmer stehen lassen und mit den eigenen Pferdestärken protzen: In Dinslaken ist das einem jungen Autofahrer nicht gut bekommen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, heizte der 18-Jährige Montagabend gegen 21 Uhr mit einem Mercedes-AMG C 63 S durch die Stadt, beschleunigte auf der Wilhelm-Lantermann-Straße Richtung Bahnhof, setzte zum Überholmanöver an und raste an mehreren ordnungsgemäß fahrenden Autos vorbei. Dann verlor er die Kontrolle über das Gefährt, bretterte über eine Verkehrsinsel, erwischte noch eine Straßenlaterne sowie einen Baum und wurde schließlich aufs Dach geschleudert. 

Der Mercedes-AMG nach dem Unfall: "Bei Eintreffen der Einsatzkräfte lag ein stark deformierter PKW auf dem Dach", heißt es im Bericht der Feuerwehr. (Quelle: Feuerwehr Dinslaken)Der Mercedes-AMG nach dem Unfall: "Bei Eintreffen der Einsatzkräfte lag ein stark deformierter PKW auf dem Dach", heißt es im Bericht der Feuerwehr. (Quelle: Feuerwehr Dinslaken)

Möglicherweise illegales Rennen gefahren

Der junge Mann und sein 22-jähriger Beifahrer konnten sich aus dem Wrack selbst befreien, wurden dann in Krankenhäuser gebracht. Jetzt ermittelt die Polizei. Es hätten sich "Hinweise auf ein strafrechtliches Gefährdungsdelikt" ergeben, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Im Klartext: Die Ermittler haben den Verdacht, der 18-Jährige sei ein illegales Rennen gefahren.

"Diese Straftat kann man auch alleine begehen", erklärt ein Polizeisprecher gegenüber t-online. "Und zwar wenn man so irre fährt, einfach nur um zu zeigen, wie geil man ist."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: