Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht Frankfurt: Aus wäre bei Niederlage gegen FC Arsenal noch nicht besiegelt

Der Sport-Donnerstag im Live-Blog  

Eintracht Frankfurt wäre bei Niederlage noch nicht raus

28.11.2019, 19:12 Uhr | t-online.de, cf

Eintracht Frankfurt: Aus wäre bei Niederlage gegen FC Arsenal noch nicht besiegelt. Eintracht Frankfurt vor dem Europa-League-Spiel gegen Standard Lüttich: Einige Frankfurter Spieler werden in London allerdings fehlen. (Quelle: imago images/Panoramic International)

Eintracht Frankfurt vor dem Europa-League-Spiel gegen Standard Lüttich: Einige Frankfurter Spieler werden in London allerdings fehlen. (Quelle: Panoramic International/imago images)

Egal ob Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1. FFC Frankfurt oder die vielen kleineren Frankfurter Sportvereine: Sport spielt in Frankfurt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

19.12 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns für heute von Ihnen und freuen uns, Sie morgen mit aktuellen Meldungen aus dem Frankfurter Lokalsport zu versorgen!

18.04 Uhr: Wo Sie das Spiel Eintracht Frankfurt gegen Arsenal verfolgen können

Die Partie Eintracht Frankfurt gegen FC Arsenal beginnt in knapp drei Stunden. RTL/Dazn zeigen das Spiel ab 21 Uhr. Sie können das Spiel aber auch bei uns auf t-online.de im Live-Ticker verfolgen. Hier geht es lang...

16.55 Uhr: Wer spielt, wer fehlt?

Mittelfeldspieler Sebastian Rode (Knieblessur) und Stürmer Bas Dost (muskuläre Probleme) konnten die gestrige Anreise nach London nicht antreten. Als sicher gilt, dass der in der Bundesliga gesperrte Kapitän David Abraham heute Abend in die Startelf zurückkehrt. Ebenso ist der zuletzt ebenfalls gesperrte defensive Mittelfeldspieler Gelson Fernandes ein Kandidat für die erste Elf. Der dänische Torwart Frederik Rönnow hat einen Infekt auskuriert und wird wieder zwischen den Pfosten stehen.

15.47 Uhr: Eintracht-Fans müssen draußen bleiben

Die Eintracht-Fans haben heute Abend in London keinen Zutritt zum Stadion. Nach den Ausschreitungen in der Begegnung beim portugiesischen Verein Vitoria Guimaraes hatte die Europäische Fußball-Union einen Ausschluss der Frankfurter Fans für die Partien bei Standard Lüttich und in London verfügt. Dennoch werde eine "beträchtliche Zahl" hessischer Anhänger ohne Tickets an der Themse erwartet, teilte der FC Arsenal mit.

14.27 Uhr: Eintracht Frankfurt muss gegen FC Arsenal liefern

Heute Abend steht Eintracht Frankfurt beim FC Arsenal unter Druck. Sollten die Hessen in London verlieren, ist das Aus in der Gruppe F zwar noch nicht besiegelt, doch ein Weiterkommen wäre nur schwer möglich.

Die Ausgangslage: Weder bei der Eintracht noch bei Arsenal läuft es derzeit gut. Nach dem grandiosen 5:1 gegen Bayern München riss der Erfolgsfaden. Nacheinander verloren die Hessen beim SC Freiburg (0:1), bei Standard Lüttich (1:2) und gegen den VfL Wolfsburg (0:2). "Nach dem 5:1 gegen Bayern haben alle gedacht, wie einfach es gehen könnte", sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter. "Wir müssen uns schleunigst auf unsere Prinzipien besinnen."

Bereits seit sechs Pflichtpartien ist der FC Arsenal sieglos. Die Gunners liegen 19 Punkte hinter Tabellenführer FC Liverpool. Wir drücken der SGE die Daumen!

12.50 Uhr: Movember-Aktion des FSV Frankfurt geht zu Ende

Ein Blick auf den Kalender zeigt: Der November geht zu Ende. Der FSV Frankfurt hatte zum Beginn des Monats verkündet, dass sich einige Spieler an der Aktion "Movember" beteiligen werden. Bei der Aktion lassen sich Männer einen Schnurrbart wachsen, um auf das Thema Männergesundheit aufmerksam zu machen.

"Der FSV hofft, durch seine Teilnahme am Movember einen Teil dazu beigetragen zu haben, dass mehr Menschen aufmerksam gemacht wurden", teilt der Verein nun mit. Auch im kommenden Jahr will er diese Aktion mit dem Universitätsklinikum Frankfurt durchführen.

Der November ist fast vorbei und somit auch die Movember-Aktion. Hier könnt ihr unseren letzten Text zur Aktion...

Gepostet von FSV Frankfurt 1899 am Donnerstag, 28. November 2019

11.22 Uhr: Löwen Frankfurt müssen auf weiteren Spieler verzichten

Die Zahl der Verletzten bei den Löwen Frankfurt nimmt weiter zu. Wie der Verein heute mitteilt, fällt Angreifer Christian Kretschmann für drei Wochen aus. Er hatte sich am Unterkörper verletzt. 

Das Verletzungspech bleibt unseren Löwen leider treu...😔 Jetzt fällt Christian Kretschmann für drei Wochen aus. Gute Besserung, Kretsche! ______ ➡️ Mehr Infos: http://bit.ly/33quL5V

Gepostet von Löwen Frankfurt am Donnerstag, 28. November 2019

Weiterhin fehlen verletzungsbedingt Kapitän Adam Mitchell, Verteidiger Alex Roach und die beiden Youngster Mike Fischer und Thomas Gauch. Wir wünschen gute Besserung!

9.43 Uhr: Vorstand von Eintracht Frankfurt schießt gegen DFB 

Axel Hellmann, Vorstand von Eintracht Frankfurt hat einen richtig dicken Hals auf den DFB. Genauer gesagt auf DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann. Der hatte sich beschwert, dass die SGE Einspruch gegen die lange Sperre für Kapitän David Abraham eingelegt hatte – und das passt Hellmann gar nicht. "Wenn sich ein Präsidiumsmitglied als Vertreter der Verbandsführung in die Arbeit der Gerichtsbarkeit einmischt und einen Einspruch, der satzungsgemäß ist, als komisch bezeichnet, ist das skandalös", sagte er jetzt der Sport Bild. Ob Hellmanns Aussage Abrahams Chancen vorm DFB-Sportgericht steigert, ist aber fraglich.

7.53 Uhr: Guten Morgen, Frankfurt!

Guten Morgen, liebe Frankfurter Sport-Fans! In unserem Sport-Live-Blog aus Frankfurt begleiten wir Sie auch heute wieder durch den Tag. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal