Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

TatverdÀchtiger Vater der toten Kinder schweigt

Von dpa, mec

Aktualisiert am 14.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Kerzen und Blumen in Hanau: Nach dem Tod der beiden Geschwister hat die Polizei den TatverdÀchtigen festgenommen.
Kerzen und Blumen in Hanau: Nach dem Tod der beiden Geschwister hat die Polizei den TatverdÀchtigen festgenommen. (Quelle: Roessler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neue Details zu dem toten Geschwisterpaar aus Hanau: Die Polizei hat den Vater der Kinder, nach dem sie gefahndet hatte, festgenommen. Bislang schweigt der TatverdĂ€chtige zu den VorwĂŒrfen.

Nach dem Tod eines Geschwister-Paars in der Innenstadt von Hanau hat die Polizei den gesuchten TatverdÀchtigen in Frankreich festgenommen. Es handele sich um den 47 Jahre alten Vater der Kinder, erklÀrte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hanau am Samstag. Die Kinder waren am Mittwochmorgen gefunden worden. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Mordverdachts gegen den Mann.

Zielfahnder des Hessischen Landeskriminalamtes sei es nach der Tat gelungen, die Spur des VerdĂ€chtigen aufzunehmen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Hanau mit. "Mit UnterstĂŒtzung weiterer Experten der Zielfahndung des Bundeskriminalamtes wurde der 47-JĂ€hrige am Samstagmorgen in der NĂ€he von Paris lokalisiert und dort festgenommen."

Der Mann sei im Rhein-Main-Gebiet wohnhaft. Er leistete den Angaben zufolge keinen Widerstand bei der Festnahme. "Bislang hat er sich zu der Tat nicht geĂ€ußert", hieß es. Die Staatsanwaltschaft Hanau gehe davon aus, dass er in wenigen Wochen nach Deutschland ĂŒberstellt und dem Ermittlungsrichter vorgefĂŒhrt werden wird. Nach den Worten der Sprecherin hat der Mann die indische StaatsbĂŒrgerschaft.

Hanau: Hinweise auf familiÀre Probleme lagen vor

Bei den toten Geschwistern handelt es um ein siebenjÀhriges MÀdchen und einen elfjÀhrigen Jungen, sie lebten in der Wohnung, in der das Verbrechen geschah. Bereits mehrere Monate vor der Tat hatten dem Hanauer Jugendamt Hinweise auf familiÀre Probleme vorgelegen, wie die Stadt bekanntgegeben hatte. Aktuell gehe die Staatsanwaltschaft von einem Familiendrama aus, wie die einer Sprecherin am Montag bekannt gab.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige GefĂ€ngnis "Number Four", in dem wĂ€hrend der Apartheid in SĂŒdafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: WĂ€hrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ĂŒber Waffenlieferungen fĂŒr die Ukraine gestritten.


Eine Obduktion hatte ergeben, dass das MĂ€dchen an Verletzungen durch "scharfe Gewalteinwirkung im Halsbereich" starb. Bei dem Jungen hĂ€tten multiple innere Verletzungen zum Tod gefĂŒhrt, die auf einen Sturz aus großer Höhe zurĂŒckzufĂŒhren seien. Die GrĂŒnde fĂŒr den Sturz seien Teil der Ermittlungen.

Passanten hatten die Polizei gerufen

Passanten hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie vor einem Hochhaus nahe dem Hanauer Marktplatz auf dem Boden den schwer verletzten Jungen entdeckt hatten. Er war kurze Zeit spÀter im Hanauer Stadtkrankenhaus gestorben. Auf dem Balkon einer Wohnung im neunten Stock des Hochhauses hatten die Beamten das tote MÀdchen gefunden.

Weitere Artikel

Großbrand in Leipzig
Mann will Unkraut vernichten – dann stehen drei GebĂ€ude in Flammen
Einsatz von Polizei und Feuerwehr (Symbolfoto): Im Leipziger SĂŒdwesten brennt es, bislang gibt es keine Verletzen.

Haltestelle bei Hannover
Mann bei Messerattacke schwer verletzt
Spurensicherung an der Bahnhaltestelle Ginsterweg in der Region Hannover: Ein 34-JĂ€hriger wurde mit einem Messer schwer verletzt.

Schwer verletzt
16-jĂ€hriger S-Bahn-Surfer wird von Zug ĂŒberrollt
S-Bahn an der Julius-Leber-BrĂŒcke (Symbolfoto): Hier wurde ein S-Bahn-Surfer schwer verletzt.


Die Ermittler hatten unter Hochdruck nach dem Mann gefahndet. Bereits am Mittwoch hatten sie von einem mutmaßlichen familiĂ€ren Hintergrund der Tat gesprochen. Wo sich die Mutter zum Zeitpunkt der Tat aufhielt, war zunĂ€chst offen geblieben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Philip Buchen
Von Philip Buchen
FamiliendramaFrankreichHanauParisPolizei

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website