Sie sind hier: Home > Regional >

Schalke muss sich von Huntelaar und Kolasinac trennen

Gelsenkirchen  

Schalke muss sich von Huntelaar und Kolasinac trennen

03.06.2021, 14:59 Uhr | dpa

Schalke muss sich von Huntelaar und Kolasinac trennen. FC Schalke 04

Schalkes sportlicher Leiter Peter Knäbel vor einem Spiel. Foto: Federico Gambarini/dpa POOL/dpa (Quelle: dpa)

Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 muss die Zukunft in der 2. Liga ohne Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar planen. Wie der Fußballclub am Donnerstag bekanntgab, könne das Engagement nach intensiver Prüfung nicht fortgesetzt werden. "Sportlich wie menschlich schmerzt uns diese Entscheidung. Mit Blick auf die derzeitige Budget- und Kaderstruktur - all die bekannten und öffentlich diskutierten Herausforderungen - war sie alternativlos. So ehrlich müssen wir sein", sagte Vorstandsmitglied Peter Knäbel.

Eine wochenlange Hängepartie könne man sich mit Blick auf die kurze Vorbereitung und den frühen Saisonstart ebenfalls nicht leisten. "Deshalb haben wir uns zu diesem klaren Schnitt entschieden", erklärte Knäbel. Zumal die beiden Profis ihre sportliche Zukunft zeitnah geklärt haben wollten. "Wir sind ihnen sehr dankbar, dass sie ihren Herzensverein ein halbes Jahr lang nach Kräften unterstützt haben. Bei jeder Begegnung mit den beiden spürt man, wie wichtig Schalke 04 ihnen ist und wie sehr sie sich mit dem Verein verbunden fühlen", sagte Knäbel.

Beide Spieler haben eine langjährige Vergangenheit beim FC Schalke und kehrten im Januar 2021 zurück, um den Club vor dem Abstieg zu bewahren. Huntelaar kam allerdings nur auf neun Einsätze, Kolasinac wurde in 17 Spielen eingesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: