• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: So will der Senat das S-Bahn-Fahren revolutionieren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextGaspreis im HöhenflugSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für ein VideoChina testet Fische auf CoronaSymbolbild für einen TextGoogle wehrt Rekordangriff abSymbolbild für einen TextChina: Milliardär muss 13 Jahre in HaftSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextIT-Chaos bei Polizei NiedersachsenSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher: Notfall während TV-DrehSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

So will der Senat den ÖPNV in Hamburg ausbauen

Von t-online, EP

28.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine S-Bahn der Linie 1 im Hamburger Hauptbahnhof (Archivbild): Durch den Ausbau der Strecken sollen Hamburger animiert werden, vermehrt den ÖPNV zu nutzen.
Eine S-Bahn der Linie 1 im Hamburger Hauptbahnhof (Archivbild): Durch den Ausbau der Strecken sollen Hamburger animiert werden, vermehrt den ÖPNV zu nutzen. (Quelle: Hanno Bode/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ausfälle und Verspätungen von Zügen sollen in Hamburg bald Geschichte sein. Der S-Bahnverkehr in Hamburg wird revolutioniert.

"Mehr Züge, mehr Platz, mehr Komfort": Das sind die Ziele des Hamburger Senates für das Netz der S-Bahn in der Hansestadt. Konkret kündigte der Senat an, das Streckennetz umzustrukturieren. Und das schon ab 2023.

Zuerst soll ein Fahrplanwechsel für die Bahnen der S1, S2, S3 und S5 erfolgen. Während die Linien S1 und S3 durch den City-Tunnel verkehren, werden die Linien S2 und S5 über die Verbindungsbahn geführt. Gleichzeitig sollen längere Züge eingesetzt werden.

In einem zweiten Schritt – bis 2030 – werden die Linien S4 und S6 eingeführt. Und auch die S5 profitiert von einem Ausbau. Die Strecke wird bis Kaltenkirchen erweitert und

Hamburg: S-Bahn-Netz soll weiter wachsen

"Wir erfinden das S-Bahn fahren in Hamburg neu!", so der Hamburger Verkehrssenator Anjes Tjarks. Zudem sei der neue Netzplan die Basis für das Wachstum der Hamburger S-Bahn. Mit dem neuen System würden die Bahnen zuverlässiger und pünktlicher.

Das Streckennetz der S-Bahn in Hamburg.
Das Streckennetz der S-Bahn in Hamburg. (Quelle: Hamburger Senat)

Auch Bürgermeister Peter Tschentscher sie in dem Aufbau eine große Chance für die Entwicklung der Stadt. "Die Hamburger Schnellbahnen sind das Rückgrat für eine klimafreundliche und komfortable Mobilität der Zukunft", erklärte er im Rahmen einer Pressekonferenz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mann mit Stichwunden bricht in Kiosk zusammen
Von Markus Krause

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website