t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Günstig verreisen im Herbst: Auf dieser Nordsee-Insel lässt sich sparen


Urlaub an der Nordsee: Auf dieser Insel ist es am günstigsten

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 28.09.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0302984085Vergrößern des BildesDer Autobus Paula transportiert Touristen per Inselrundfahrten zu Hotspots auf Amrum. (Quelle: IMAGO/P.Nowack/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der Herbst steht bevor, doch das hält viele nicht davon an, Urlaub an der Nordsee zu machen. Aber Vorsicht: Auf den Inseln gibt es große Preisunterschiede.

Wer in den Herbstferien noch kurzfristig einen Urlaub an der Nordsee buchen will, sollte jetzt ganz genau aufpassen. Denn auf deutschen Inseln gibt es große preisliche Unterschiede. Die Reiseexperten von Travanto haben untersucht, auf welcher Nordseeinsel und in welcher Woche man im Oktober besonders günstig Urlaub machen kann.

Die erwartbare Nachricht vorweg: Sylt bleibt auch in diesem Jahr die teuerste Insel im nordfriesischen Wattenmeer. Wer sich jedoch auch abseits der "Insel der Reichen und Schönen" erholen will, der kann auf einer anderen nordfriesischen Insel ein echtes Schnäppchen machen. Besonders günstig kommt man weg, wenn man zudem noch flexibel bei der Reisezeit ist.

Sylt, Föhr, Amrum: Wo ist es am günstigsten?

Auf Sylt zahlt man im Oktober für eine Übernachtung im Median – also im Schnitt – 149 Euro. Besonders teuer ist es in den ersten drei Oktoberwochen: Dann liegt der Preis pro Nacht zwischen 154 und 159 Euro. Eine andere nordfriesische Insel schneidet da minimal besser ab: Auf Föhr beträgt der Medianpreis im Oktober 139 Euro pro Nacht. Jedoch ist es auch dort zwischen dem 2. und 22. Oktober am teuersten: Dann werden zwischen 140 und 147 Euro pro Übernachtung fällig.

Die günstigsten Insel-Übernachtungspreise in den Herbstferien an der Westküste Schleswig-Holsteins verzeichnet, etwas überraschend, die Insel Amrum. Hier zahlen Urlauber im Oktober einen Medianpreis von 116 Euro pro Nacht. Mit diesen Preisen kann keine andere Insel an der deutschen Nordsee in diesem Jahr mithalten. Auf welcher Insel es in diesem Jahr noch teurer als auf Sylt ist, lesen Sie hier.

Auf Amrum sind noch viele Unterkünfte frei

Wer jetzt Lust auf einen Urlaub auf Amrum bekommen hat, für den gibt es noch eine gute Nachricht. Laut der Auswertung liegt die Verfügbarkeit auf der Insel mit dem größten FKK-Strand Deutschlands bei 66 Prozent. Sprich: 66 Prozent aller bei Travanto angebotenen Häuser und Wohnungen sind aktuell noch frei.

Für die Analyse hat das Portal alle Inseln an Nord- und Ostsee untersucht, die bei Travanto Angebote schalten. Jede Insel musste dabei mindestens 150 Objekte bei dem Portal vorweisen. Die Medianpreise, so schreibt es Travanto, beziehen sich auf die Preise "pro Nacht im gewählten Zeitraum bei maximaler Personenzahl in den verfügbaren Unterkünften".

Verwendete Quellen
  • travanto.de: "Herbstferien 2023 auf Deutschlands Inseln: Hier ist der Urlaub am günstigsten"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website