t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Brutaler Überfall auf St. Pauli: Räuber stürzen von Balkon – Großfahndung


Räuber stürzen vom Balkon: Polizei startet Großfahndung

Von t-online, pb

30.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Polizisten stürmen eine Wohnung auf St. Pauli: Einem Mann gelang die Flucht.Vergrößern des BildesPolizisten stürmen eine Wohnung auf St. Pauli: Einem Mann gelang die Flucht. (Quelle: Blaulicht-News/t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Spektakulärer Vorfall auf St. Pauli: Erst attackiert ein Duo einen Mann in seiner Wohnung – dann kommt es zu einer dramatischen Flucht vor der Polizei.

Ein brutaler Raubüberfall hat am Donnerstagabend St. Pauli erschüttert. Laut einem Reporter vor Ort und der "Bild" waren gegen 18.40 Uhr zwei bewaffnete und vermummte Männer in eine Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Hochstraße eingedrungen. Dort sollen sie einen Mann mit Eisenstangen, Schlagringen und möglicherweise auch einer Schusswaffe attackiert haben.

Die alarmierte Polizei rückte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften an. Als die Beamten das Gebäude stürmten, sprangen die Angreifer vom Balkon – einer zog sich schwere Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Dem zweiten Mann gelang jedoch die Flucht. Um ihn zu finden, begann die Polizei in der Nacht eine großangelegte Fahndung an der Reeperbahn und im gesamten Kiez. Laut dem Reporter vermuten Ermittler, dass Streitigkeiten im Drogenmilieu hinter dem Vorfall stecken sollen.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website