t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Hamburg Verkehr: Baustellen auf A7 am Wochenende – lange Staus vor Elbtunnel


Kilometerlanger Stau
Baustellen legen Verkehr auf der A7 am Wochenende lahm

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 14.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Stau auf der Autobahn A7 vor dem Elbtunnel in Hamburg (Symbolbild): Die ersten Bauarbeiten starten bereits am Freitagmorgen.Vergrößern des BildesStau auf der Autobahn A7 vor dem Elbtunnel in Hamburg (Symbolbild): Kurz vor dem EM-Spiel in Hamburg wurde in der Nähe des Stadions ein Schaden entdeckt. (Quelle: Nikito/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Auf der A7 sorgen Baustellen am Wochenende für Staus und Behinderungen. Bereits am Freitag kam es zu erheblichen Verzögerungen vor dem Elbtunnel.

Am Wochenende kommt es zu massiven Verkehrsbehinderungen auf der A7. Autofahrer müssen sich deshalb auf Umwege und längeren Fahrzeiten einstellen. Los ging es bereits am Freitag an der Anschlussstelle Hamburg-Othmarschen, weil ein Schaden auf dem Hauptfahrstreifen repariert werden musste. Die Reparatur sei inzwischen abgeschlossen, Beton und Asphalt müssten aber noch aushärten, sagte eine Sprecherin der Autobahn GmbH Nord. Die Richtungsfahrbahn Hannover bleibe darum im Bereich Hamburg-Othmarschen bis Samstag gegen 9 Uhr zweispurig.

Kurz vor der Abfahrt Othmarschen, nur wenige hundert Meter vor dem Elbtunnel, hatte sich der Deckel eines Kabelschachts gelöst. Ursache war vermutlich die starke Belastung durch den Lastwagenverkehr. Die Reparatur konnte nicht verschoben werden, da am Sonntag das EM-Spiel Polen-Niederlande im Volksparkstadion stattfindet, zu dem 49.000 Fans erwartet werden.

Verkehr hatte sich am Freitag massiv gestaut

Am Freitag hätten sich die Fahrzeuge in Richtung Hannover auf bis zu zehn Kilometer Länge gestaut, sagte ein Sprecher der Hamburger Verkehrsleitzentrale. Zweimal hätten Lastwagen die elektronische Höhenkontrolle ausgelöst. Daraufhin sei die Autobahn in Richtung Süden von der Polizei erst für eine Stunde und dann noch einmal für weitere 20 Minuten komplett gesperrt worden.

Am Mittag behinderte außerdem ein Unfall kurz vor dem Lärmschutztunnel Stellingen den Verkehr. Ein Lastwagen sei liegengeblieben und mit einem Hänger abgesichert worden, sagte die Sprecherin der Autobahn GmbH. Dann sei ein Wohnmobil aufgefahren. In Richtung Flensburg rollte der Verkehr weitgehend reibungslos.

A7-Sperrung auch zwischen Schleswig und Rendsburg

Zwischen Freitagabend um 20 Uhr und Montagmorgen um 5 Uhr wird die A7 zudem in Richtung Hamburg gesperrt. Die Sperrung betrifft den Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Schleswig/Jagel und dem Autobahnkreuz Rendsburg. Grund für die Sperrung sind Asphaltarbeiten.

Die Umleitung beginnt ab Schleswig/Jagel und führt über die B77 und die A210 zurück zur A7. Ein großräumiges Ausweichen über die B5 und A23 ist nicht möglich. Die B5 ist zwischen Witzwort und Tönning ebenfalls gesperrt. Der Verkehr in Richtung Norden soll nicht beeinträchtigt sein.

Ein Wochenende später, vom 21. Juni ab 20 Uhr bis zum 24. Juni um 5 Uhr, brauchen Verkehrsteilnehmer ebenfalls viel Geduld: Dann ist die Autobahn in Richtung Hamburg zwischen Schleswig/Jagel und der Anschlussstelle Warder wegen der Asphaltarbeiten gesperrt. Der Verkehr wird von Schleswig/Jagel über die B77 bis nach Jevenstedt umgeleitet und weiter über die L328 bis zur Anschlussstelle Neumünster-Nord zurück zur A7 geführt.

Verwendete Quellen
  • autobahn.de: Pressemitteilung vom 11. Juni 2024
  • Verkehrsmeldung der Autobahn GmbH vom 13. Juni 2024 (per E-Mail)
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website