Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Frühere HRE-Chefin Better wird Risikovorständin bei Warburg

Hamburg  

Frühere HRE-Chefin Better wird Risikovorständin bei Warburg

16.06.2021, 18:03 Uhr | dpa

Die Hamburger Privatbank M.M. Warburg baut ihre Führungsspitze um und holt sich mit Manuela Better ein neues Vorstandsmitglied. Better stoße als Mitglied des Partnerkreises zur Bank und arbeite von Juli an als Risikovorständin, teilte das Geldhaus am Mittwoch in Hamburg mit. Die 60-jährige Better, ehemals Chefin des in der Finanzkrise verstaatlichten Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE) sowie der Deutschen Pfandbrief AG, war zuletzt bis vor gut einem Jahr Risikochefin bei der zur Sparkassengruppe gehörenden Dekabank. Dort war sie auch zuständig für Recht und Compliance, also Fragen guter Unternehmensführung. Joachim Olearius hob als Sprecher der Partner die "langjährige Vorstandserfahrung" Betters hervor.

Wie Warburg weiter mitteilte, hat Matthias Schellenberg (56) "die Bank in bestem Einvernehmen verlassen und ist mit Wirkung zum 10. Juni 2021 aus dem Vorstand und dem Partnerkreis ausgeschieden". Schellenberg war erst im Dezember als Partner zur Warburg Bank gestoßen und seitdem für die Bereiche Markets and Institutional Banking und Corporate Finance zuständig. Mit Peter Rentrop-Schmid (52) scheidet zudem "aus persönlichen Gründen in bestem Einvernehmen" ein weiterer Warburg-Manager aus Vorstand und Partnerkreis aus. Über die Personalie Schellenbergs hatte zuvor die "Wirtschaftswoche" berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: