Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Braun: "Emotional nehmen wir viel Positives aus Krise mit"

Hamburg  

Braun: "Emotional nehmen wir viel Positives aus Krise mit"

02.08.2021, 06:42 Uhr | dpa

Braun: "Emotional nehmen wir viel Positives aus Krise mit". Miniatur-Wunderland Venedig

Die Unternehmer Frederik (l) und Gerrit Braun. Foto: Georg Wendt/dpa (Quelle: dpa)

Frederik Braun, 53, Gründer des Hamburger Miniatur Wunderlandes, kann der Corona-Krise auch positive Seiten abgewinnen. "Emotional nehmen wir auch viel Positives aus dieser Krise mit", sagte Braun der Deutschen Presse-Agentur. "Wir haben uns schon vorher im Team als große Familie gesehen, spätestens jetzt sind wir aber ein unglaublich eingeschweißter Haufen", meinte der Geschäftsführer der größten Modelleisenbahn der Welt. Die Mitarbeiter hätten zu jeder Zeit das Beste aus dieser Situation gemacht und damit emotional einen guten Weg aus der Krise gefunden.

Die vergangenen 15 Monate seien sowohl emotional als auch finanziell eine Achterbahnfahrt gewesen. "Auch wenn das Wunderland am Ende viel Geld verloren hat, so fühlen wir uns vom Staat sehr gut unterstützt", sagte Braun. Anfänglich hätten die Zahlungen sehr lange gedauert, aber inzwischen laufe es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: